Natürliche Geburt
 

Knappschaftskrankenhaus eine von 17 Projekt-Kliniken

Bundesweite Studie für natürliche Geburt verlängert

Die Studie „Be-Up“ für eine natürliche Geburt ist über 2020 hinaus verlängert worden und wird auch während der Corona-Pandemie fortgeführt. 17 Kliniken bundesweit nehmen an der Studie Teil, darunter als einzige Geburtshilfe-Klinik in Dortmund das Knappschaftskrankenhaus Dortmund. Im Zentrum der Studie steht das Angebot, Kinder in einem besonders gestalteten Kreißsaal zur Welt zu bringen. Die alternative Ausstattung soll helfen, eine natürliche Geburt zu erleichtern. Die Studie untersucht, ob diese Ausstattung tatsächlich einen Einfluss auf den Verlauf der Geburt hat.

Natürliche Geburten zu fördern und zu ermöglichen ist ein wesentliches Teilziel im deutschen Nationalen Gesundheitsziel „Gesundheit rund um die Geburt“. Wenn die Rate an natürlichen (vaginalen) Geburten steigt, wird zugleich die Kaiserschnittrate gesenkt, die mit höheren Risiken einhergeht und in Deutschland bundesweit höher liegt als die WHO empfiehlt. Die Studie „Be-Up“ für eine natürliche Geburt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt. Allein am Knappschaftskrankenhaus Dortmund kamen bereits fast 200 Kinder in einem im Rahmen der Studie alternativ gestalteten Kreißsaal zur Welt.

Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
Deutschland beste Arbeitgeber
Home Innvationskraft
Home Unternehmerische Verantwortung
Top Karriere Chancen
Regionales Krankenhaus Nordrheinwestfalen
Prostatakrebs
Rhethmolohie
Top Mediziner - Bauchstraffung
Top Mediziner - Fettabsaugen
Top Mediziner - Kinderorthopädie
Top Mediziner - Copd und Lungenemphysem
TOP Mediziner - Plastische Wiederherstellungschirurgie
Top Mediziner - Sportortopäie
KTQ-Zertifikat
Zertifikat seit 2019 audit berufundfamilie
QMKD-Zertifikat
KLiK GREEN
Partner der PKV 2020
Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen