Dr. Kathrin Niemöller neben der Darstellung einer Thrombose

Mitmach-Aktionen und Experteninfos rund um die Thrombose

Knappschaftskrankenhaus Dortmund-Brackel lädt am 13. Oktober zum großen Informationstag ein

Informationen rund um das Thema Thrombose, Live-Untersuchungen, Mitmachaktionen und Expertengespräche bietet die Klinik für Angiologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund am Freitag, 13. Oktober an. Zum Welt-Thrombose-Tag erhalten Besucherinnen und Besucher dann Informationen aus erster Hand, können sich selbst einmal als „Ärzte“ versuchen und an einem Modell ein „Blutgerinnsel“ entfernen und natürlich mit den Medizinern ins Gespräch kommen.

Chefärztin Dr. Kathrin Niemöller hält einen leicht verständlichen Vortrag unter der Überschrift „Thrombose – eine oftmals unentdeckte Erkrankung“ und die Leitende Oberärztin Dr. Maria Simon wird zusammen mit der Gefäßassistentin Ulrike Chmurzynski die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten vorstellen – vom hochmodernen Katheter-Eingriff bis zur klassischen Kompression. Per Ultraschall können sich einige Teilnehmer dann auch direkt untersuchen lassen – während die anderen auf einem großen Bildschirm zusehen.

Los geht es am Freitag, 13. Oktober, um 14 Uhr in den Vortragssälen des Knappschaftskrankenhauses Dortmund-Brackel. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Deutschlands beste Ausbildungsbetreiber
Deutschlands beste Arbeitsgeber
Top Karriere Chancen
KTQ-Zertifikat
Zertifikat seit 2019 audit berufundfamilie
QMKD-Zertifikat
KLiK GREEN
Partner der PKV 2020
Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen
Kompetenzzentrum Thoraxchirurgie
DHG Siegel
Zertifikat Referenzzentrum für Hernienchirurgie