Darm Zentrum

Patienteninfo

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

Sie haben sicherlich viele Fragen an uns.
  • Was bedeutet diese Erkrankung für mich?
  • Welche Untersuchungen sollten bei mir durchgeführt werden?
  • Welche Behandlungen kommen für mich in Frage?
  • Wer kann mir helfen?
  • Wie geht mein Leben weiter?
  • Kann ich meinen Beruf weiter ausüben?
  • Kann ich Sport machen?
  • Muss ich eine spezielle Diät einhalten?

Alle diese und andere Fragen versuchen wir Ihnen gerne und fachkompetent zu beantworten. Dazu haben Sie verschiedene Anlaufstellen in unserem Darmzentrum.

Die erste Möglichkeit ist unsere Darmsprechstunde (Tel.: 0231 / 922-1369).

Zusätzlich können Sie Termine in den Ambulanzen und bei den Chefärzten vereinbaren:

In dringenden oder Notfällen können Sie sich jederzeit ohne Anmeldung in unserer Zentralen Notaufnahme (ZNA) vorstellen.

Über diesen Link erreichen Sie einen Handzettel, in dem wir die Dinge zusammengefasst haben, an die Sie vor einem Krankenhausaufenthalt denken sollten.

Außerdem haben wir weitere wichtige Ansprechpartner für Sie, die Ihnen bei allgemeinen oder speziellen Fragen helfen können:

Deutsche ILCO e.V.
Die Deutsche ILCO ist eine Selbsthilfeorganisation für Stomaträger (Menschen mit künstlichem Darmausgang) und Menschen mit Darmkrebs sowie deren Angehörigen. Auf Wunsch nehmen Mitglieder der ILCO Kontakt mit unseren Patienten auf und besuchen sie gegebenenfalls bereits in unserem Krankenhaus (Besuchdienst im Krankenhaus).

Ansprechpartner:
Frau A. Reineke-Schrieber; Herr H.-J. Schrieber
Tel.: 0231 / 44 51 93

Sozialdienst
Haben Sie Fragen zu Rehamaßnahmen, Pflegeversicherungsgesetz, Krankenkassen, Hilfsmittel, Hilfen für zu Hause, ambulanter Versorgung, stationäre Pflege, Pflegestufen, Hospiz, palliative Therapie oder ähnlichem kann Ihnen unser Sozialdienst weiterhelfen.

Ansprechpartner:
Frau Hellmich, Tel.: 0231 / 922-1988
Frau Mack, Tel.: 0231 / 922-1080
Herr Rosenberg, Tel.: 0231 / 922-1996

Seelsorge
Einen guten Verlauf Ihres Krankenhausaufenthaltes, gute Besserung und ein herzliches "Gott Befohlen!" wünschen wir Ihnen.

Wir stehen Ihnen persönlich für beratende und seelsorgliche Gespräche zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder bitten Sie Angehörige oder Mitarbeiter des Knappschaftskrankenhauses uns zu benachrichtigen, wenn Sie unseren Besuch wünschen.

Pfarrer Mißfeldt, Tel.: 0231 / 922-1997
Pfarrer Irmer, Tel.: 0231 / 922-1995

Ehrenamtlicher Besuchsdienst "Kontakt und Hilfe"
Auf allen Stationen besuchen Sie - in der Regel dienstags morgens - MitarbeiterInnen unseres ehrenamtlichen Besuchsdienstes Kontakt und Hilfe. Sie bringen Zeit mit für ein längeres Gespräch oder einfach nur einen kleinen Small Talk.

Die MitarbeiterInnen übernehmen auch kleine Handreichungen, begleiten Sie im Haus und machen kleine Besorgungen. "Kontakt und Hilfe" arbeitet eng mit der Seelsorge beider Kirchen zusammen.

Sie erreichen den Besuchsdienst unter der Rufnummer 0231 / 922-1999 (Anrufbeantworter, daher bitte lange klingeln lassen!)

Ambulante Pflege
Pflege mit Herz, Häusliche Kranken- und Altenpflege
Frau Elke Hallmann, Tel.: 0231 / 25 68 59

Stomatherapie
Sanitätshaus Tingelhoff GmbH, Tel.: 0231 / 562241-0
Frau S. Degenhardt, Tel.: 0163 / 5622494
Herr R. Hustede, Tel.: 0163 / 5622458

Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Website
Top