SPECT/CT

Was ist ein SPECT/CT Scan?

Die Einzelphotonen-Emissions-Computer-Tomographie/Computer-Tomographie (SPECT/CT) kombiniert zwei verschiedene diagnostische Verfahren in einem, um eine vollständigere Ansicht der untersuchten Körperregion zu ermöglichen (Abbildung 1). Dieses Verfahren wird in der Nuklearmedizin in der Regel als Ergänzung zur planaren Bildgebung durchgeführt. Während eine CT-Untersuchung die anatomischen Veränderungen des Körpers darstellt und ein SPECT die physiologischen und pathologischen Veränderungen, kann eine Bildgebung mit SPECT/CT die Physiologie und Anatomie gleichzeitig darstellen. Dadurch erhöht sich die Spezifität der nuklearmedizinischen Aufnahmen enorm. CT-Bilder werden mit den SPECT-Bildern überlagert oder fusioniert, was eine noch präzisere anatomische Lokalisierung bei der Radionuklid-Bildgebung ermöglicht. Das CT ermöglicht zudem die Korrektur potenzieller Artefakte (Bildstörungen), die aus der Abschwächung der emittierten Gammastrahlen durch das Körpergewebe des Patienten resultieren, dadurch wird die Qualität der Bilder erheblich verbessert.

Deutschland beste Arbeitsgeber
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
Home Innvationskraft
Top Karriere Chancen
Regionales Krankenhaus Nordrheinwestfalen
Prostatakrebs
Rhethmolohie
Top Mediziner - Bauchstraffung
Top Mediziner - Fettabsaugen
Top Mediziner - Kinderorthopädie
Top Mediziner - Copd und Lungenemphysem
TOP Mediziner - Plastische Wiederherstellungschirurgie
Top Mediziner - Sportortopäie
KTQ-Zertifikat
Zertifikat seit 2019 audit berufundfamilie
QMKD-Zertifikat
KLiK GREEN
Partner der PKV 2020
Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen