Fachbegriffe in der Angiologie

Die wichtigsten Fachbegriffe in der Angiologie und ihre Bedeutung


Angiologie
Gebiet der Inneren Medizin, das sich speziell mit den Arterien, Venen und Lymphgefäßen und deren Erkrankungen beschäftigt

Abstrich Entnahme von Wundflüssigkeit/ Abstreichen der Wunde mit einem Watteträger

Angiographie Darstellung von Blutgefäßen mit Röntgentechniken

Ballonkatheter Ein Katheter mit einem aufblasbaren Ballon an der Spitze -mit dem Ballonkatheter lassen sich Gefäße aufdehnen

Bypass Überbrückung eines Blutgefäß-Verschlusses mit einem Kunststoff- oder Venen-Implantat

Duplex-Sono Ultraschalluntersuchung mit Verwendung von speziellen
Schalltechniken zur Beurteilung des Blutflusses in Schlagadern und Venen

Katheter Ein aus Kunststoff hergestelltes dünnes flexibles Rohr, das in
Gefäße eingeführt wird

Lokalanästhesie Örtliche Betäubung mit einem unter die Haut gespritzten Medikament

Oszillographie Unblutige Messung des arteriellen Einstromes in die Arme und Beine mit speziellen Manschetten

PTA Perkutane transluminale Angioplastie - Behandlung von Gefäßverengungen/-verschlüssen mit Kathetertechniken

Schleuse Ein mit einem Lippenventil versehenes Rohr, das in das Gefäß eingelegt wird und über das dann die anderen Werkzeuge (Drähte, Katheter, Ballons) ins Gefäß vorgeschoben
werden können

Stenose Verengung eines Gefäßes unterschiedlichen Ausmaßes mit unterschiedlicher Behinderung des Blutflusses

subtotale Stenose 95-99 %ige Verengung eines Gefäßes

Stent Gefäßstütze aus Metalldrahtgeflecht , die über die Schleuse in das Gefäß eingebracht wird



Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Grußkartenservice Newsletter Zweitmeinung Lob und Kritik Qualitätsberichte Veranstaltungen Karriereportal Mediathek Babygalerie Intern
Körperkompass
Kliniken

Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Websiteaudit berufundfamilie
QMKD-ZertifikatMitglied im Netzwerk
Top