Qualifizierter Entzug (QE)

Eine optimale Entzugstherapie umfasst neben der körperlichen Behandlung der Entzugserscheinungen die somatische Diagnostik und Therapie von Folgeerkrankungen und Begleitkrankheiten, die Motivationsbehandlung, die psychosoziale Betreuung und die Therapieplanung über die Entlassung hinaus.

Um dies zu gewährleisten erfolgt die Behandlung durch ein multidisziplinär zusammengesetztes Behandlungsteam (Psychiater, Psychotherapeuten, Sozialarbeiter, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Krankenpflege mit suchtmedizinischer Zusatzqualifikation und Internisten).

Leistungsmerkmale:
  • Somatische Entgiftung
  • Differenzierte somatische Befunderhebung
  • Ggf. Diagnostik und Behandlung der Folge- und Begleiterkrankungen
  • Psychiatrische Befunderhebung
  • Entspannungsverfahren  
  • Ergotherapie
  • Motivierendes und lösungsorientiertes Therapiemanagement
  • Psychoedukative Informationsgruppen (NEU: Gesprächsgruppe für stationäre und ambulante Patienten, freitags von 9.00 -10.00 Uhr)
  • Informationsveranstaltungen von Selbsthilfegruppen
  • Bewegungstherapie

Zusätzlich kann die ambulante Ergotherapie bei Interesse nach dem stationären Aufenthalt fortgesetzt werden. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, eine therapeutische Gesprächsgruppe, die einmal wöchentlich stattfindet, nach der stationären Behandlung weiter zu besuchen. Eine Angehörigengruppe ist bereits in Planung.

Kontakt
Sie haben Fragen oder möchten Kontakt zu uns aufnehmen? Dann wenden Sie sich an unseren

Koordinator Suchtmedizin Jenö Sahintürk
Tel.: 0231 6188-683

E-Mail
Dr. Thomas Finkbeiner
Tel.: 0231 6188-231
Fax: 0231 6188-712
Lebenslauf
Körperkompass
Kliniken
Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Website
Top