Entlassungsmanagement

Die differenzielle Indikationsstellung für die folgenden Maßnahmen und die Festlegung der weiteren Therapieplanung bezogen auf die genannten Empfehlungen sind bei jedem Patienten Bestandteil des Entlassungsmanagements.
 
Während des Qualifizierten Entzuges werden gemeinsam individuelle Möglichkeiten der Weiterbehandlung besprochen. Diese umfassen u.a.
  • weitere diagnostische und therapeutische internistische Empfehlungen
  • Langzeitentwöhnung
  • Suchthilfe
  • Suchtberatungsstelle
  • weiterbehandelnder Arzt
  • medikamentöse Behandlung
Am Entlassungstag findet ein persönliches Abschlussgespräch mit dem Patienten statt.

Dr. Thomas Finkbeiner
Tel.: 0231 6188-231
Fax: 0231 6188-712
Lebenslauf
Dr. med. Martin Haas, Direktor der Klinik für Innere Medizin und der Klinik für Altersmedizin
Dr. med. Martin Haas
Tel.: 0231 6188-297
Home Innvationskraft
Top Karriere Chancen
Regionales Krankenhaus Nordrheinwestfalen
Prostatakrebs
Rhethmolohie
Top Mediziner - Bauchstraffung
Top Mediziner - Fettabsaugen
Top Mediziner - Kinderorthopädie
TOP Mediziner - Plastische Wiederherstellungschirurgie
Copd &Lungenemphysem
Top Mediziner - Sportortopädie
Akutgeriatrie
Bauchchirurgie
Demenzen
Diabetologie
Harnsteine
Proktologie
ProstataSyndrom
Blasenkrebs
KTQ-Zertifikat
Zertifikat seit 2019 audit berufundfamilie
QMKD-Zertifikat
KLiK GREEN
Partner der PKV 2020
Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen