Symbolbild
 

Klinik für Psychiatrie / Psychotherapie

Welche Krankheitsbilder behandelt die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie?

Vielfältige Behandlungsmöglichkeiten bieten heute eine aussichtsreiche Chance auf Heilung oder zumindest Linderung bei psychischen Erkrankungen. Auch bei langwierigem Krankheitsverlauf oder extremem Lebensschicksal besteht heute kein Anlass zur Resignation.

Zu den typischen Krankheitsbildern, um die sich unsere Fachkräfte kümmern gehören Depression, Angsterkrankungen, akute Krisen, Burn-Out-Syndrom, neurotische Erkrankungen, Psychosen aus dem schizophrenen Formkreis, Demenzerkrankungen, dissoziative Störungen, somatoforme Störungen (körperliche Funktionsstörungen und Schmerzsyndrome), Persönlichkeitsstörungen, Suchterkrankungen (insbesondere Medikamenten- und Alkoholabhängigkeit), Anpassungsstörungen.

Welchen Behandlungsansatz verfolgt unsere Fachklinik?

In der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie werden moderne Wege der psychiatrischen Betreuung und Behandlung beschritten. Das spezifische Konzept basiert auf folgenden Prinzipien:
• Wir verwirklichen ein offenes Behandlungsmilieu, das Schwellenängste nimmt und auf geschlossene Türen verzichtet.

• Wir kombinieren biologische Therapieverfahren mit psychotherapeutischen Konzepten.

• Neben der stationären Therapie bieten wir auch eine ambulante Behandlung an sowie einen Aufenthalt in unserer Tagesklinik.

Unter Berücksichtigung des Lebensumfeldes, der zeitlichen Ressourcen und der gesunden Persönlichkeitsanteile wird der individuelle Therapieplan festgelegt. Körperbezogene, sozialpsychiatrische und ergotherapeutische Verfahren setzen wir differenziert ein. Angehörige können in die Therapie einbezogen werden.

Die enge Kooperation mit den übrigen Fachabteilungen bietet eine hohe diagnostische Sicherheit bei der Abklärung körperlicher und psychischer Krankheiten. Darüber hinaus leisten wir durch die intensive Zusammenarbeit einen Beitrag zur Gleichstellung körperlich und psychisch kranker Menschen.

Welche Behandlungsformen bietet unsere Klinik?

Uns ist es wichtig, für jeden Patienten und jedes Krankheitsbild eine passende Antwort zu finden und auch auf die jeweilige Lebenssituation Rücksicht zu nehmen. Deshalb haben wir neben stationären Behandlungen auch ambulante Behandlungsmöglichkeiten und eine eigene Tagesklinik in unserem Haus etabliert. Für spontane Kontakte in einer akuten Krisensituation bietet außerdem das Krisenzentrum Dortmund Ansprechpartner, das im Stadtteil Hörde angesiedelt ist.
Anlaufstelle im Notfall ist unsere Psychiatrische Notfallambulanz in der
Zentralen Notaufnahme des Knappschaftskrankenhauses Lütgendortmund (Haupthaus) Volksgartenstraße 40, Telefon: 0231 61880. Geöffnet ist sie 24 Stunden pro Tag und 7 Tage pro Woche.
 

Wie arbeitet unsere Psychiatrische Institutsambulanz?

Die Institutsambulanz bietet ein multiprofessionelles ambulantes Behandlungsangebot. Es wird ein individueller Behandlungsplan erstellt, häufige stationäre Behandlungen werden vermieden oder nachstationäre kontinuierliche Therapien durchgeführt. Acht Fachärzte, acht Psychologische Psychotherapeuten und fünf medizinische Fachangestellte stehen hier werktags von 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr (freitags bis 15.00 Uhr) im Haus J für die psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung zur Verfügung. Auch eine psychiatrische Fachpflegekraft und eine Sozialarbeiterin gehören zum Team. 
In unserer Psychiatrischen Institutsambulanz ermöglichen wir soweit im Einzelfall vertretbar auch Online-Kontakte.

Bitte verabreden Sie unter Tel. 0231 6188-206 einen Termin.
 

Welche Behandlungsoptionen bietet die Tagesklinik?

Die Tagesklinik bietet werktags von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr ein psychiatrisches und psychotherapeutisches Therapieprogramm an. Sie stellt die angemessene Behandlungsform dar, wenn die ambulante Behandlung nicht ausreicht, aber eine vollstationäre Behandlung nicht erforderlich ist. Die Patienten können die therapiefreie Zeit in ihrer häuslichen Umgebung verbringen. So können stärkende und stützende, aber auch konfliktreiche Elemente der sozialen Kontakte und Bezüge besonders gut in die Therapie integriert werden. Selbstständigkeit wird gefördert.

Bitte verabreden Sie unter Tel.: 0231 6188-237 einen Termin für ein ambulantes Vorgespräch.
 

Was ist für eine stationäre Behandlung Voraussetzung?

Einen Aufnahmetermin erhalten Patienten - außer bei Notfällen - von ihrem einweisenden Arzt, der Psychiatrischen Institutsambulanz, der Psychiatrischen Notfallambulanz und dem Dienstarzt.

Persönliche Anmeldungen können auch über das Sekretariat des Chefarztes (Tel.: 0231 6188-231) oder über den Dienstarzt (erreichbar über die Telefonzentrale Tel.: 0231 6188-0) erfolgen.
Bei persönlicher Anmeldung wird der Aufnahmetermin über eine organisierte Warteliste der jeweiligen Station festgelegt.

Neben den allgemeinen Krankenhausleistungen können Sie auch Wahlleistungen entweder im Rahmen bestehender Versicherungen oder gegen Zuzahlung in Anspruch nehmen. So ist die Unterbringung in einem Einbettzimmer, oder die Nutzung von besonders hochwertig ausgestatteten Patientenzimmern auf unserer Premiumstation möglich. Weitere Informationen zu unserer Premiumstation finden Sie HIER.
 

Welche Hilfe bietet das Krisenzentrum?

Eine enge Zusammenarbeit besteht zwischen unserer Klinik und dem Krisenzentrum Dortmund, einer Fachberatungsstelle für ambulante Krisenintervention und Suizidprävention in Dortmund-Hörde. Die Einrichtung bietet Dortmunder Bürgerinnen und Bürgern in akuten Lebenskrisen, bei Selbsttötungsgedanken oder nach Selbsttötungsversuch ein kurzfristiges kostenfreies Beratungsangebot ohne Voraussetzungen.
 

Warum ist unsere Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Baustein des Knappschaftskrankenhauses Lütgendortmund?

Uns sind Angebote wichtig ohne Hemmschwelle. Wir möchten erreichen, das psychische Erkrankungen wie jede andere körperliche Erkrankung wahrgenommen werden und dass in möglichst frühem Stadium ärztliche Hilfe in Anspruch genommen wird. Wir glauben, dass separat untergebrachte psychiatrische Kliniken zusätzliche Hemmungen wecken können, sich hier in Behandlung zu begeben. Für uns ist die Psychiatrische Fachklinik genauso wie zum Beispiel die Innere Medizin ein Baustein des Knappschaftskrankrenhauses Lütgendortmund.

 

Chefarzt Dr. Thomas Finkbeiner, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund
Dr. Thomas Finkbeiner
Tel.: 0231 6188-231
Fax: 0231 6188-712
Lebenslauf

Psychiatrische Notfallambulanz

in der 
Zentralen Notaufnahme
Knappschaftskrankenhaus
Lütgendortmund
Volksgartenstraße 40
44388 Dortmund
Telefon: 0231 61880

Geöffnet 24 Stunden pro Tag
und 7 Tage pro Woche.



Deutschland beste Arbeitgeber
Home Innvationskraft
Home Unternehmerische Verantwortung
Top Karriere Chancen
Nationales Krankenhaus
Top Mediziner - Bauchstraffung
Top Mediziner - Fettabsaugen
Top Mediziner - Kinderorthopädie
Top Mediziner - Copd und Lungenemphysem
Regionales Krankenhaus Nordrheinwestfalen
TOP Mediziner - Plastische Wiederherstellungschirurgie
Top Mediziner - Sportortopäie
KTQ-Zertifikat
Zertifikat seit 2019 audit berufundfamilie
QMKD-Zertifikat
KLiK GREEN
Partner der PKV 2020
Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen