Studienzentrale

Studien des Lungenzentrums

CRISP
Offene, nicht-interventionelle prospektive Studie zur Erfassung der Therapie und Lebensqualität von Patienten mit NSCLC, die ihre erste palliative Chemotherapie erhalten. Ein besonderes Merkmal der Studie ist die Dokumentation von Biomarkern.

Studienleitung: Gefos Dortmund mbH
Ansprechpartner: Fr. Christina Gebauer
Status: offen


PET-Studie
Optimierung der Strahlentherapieplanung von Patientinnen und Patienten mit inoperablem, lokal fortgeschrittenem, nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom mittels F-18-FDG. Eine prospektive randomisierte multizentrische Therapieoptimierungsstudie.

Studienleitung: Fr. Dr. Strehl
Ansprechpartner: Fr. Moik
Status: offen, rekrutierend


SELECT-1
Randomisierte, doppelblinde Phase-III-Studie mit KRAS-positiven NSCLC-Patienten im Stadium III b - IV. Second Line-Therapie mit Selumetinib plus Docetaxel vs. Placebo plus Docetaxel.

Studienleitung: Gefos Dortmund GmbH
Ansprechpartner: Fr. Christina Gebauer
Status: abgeschlossen


ATLANTIC

Palliative, offene, multizentrische Kohortenstudie der Phase II bei PDL 1-positiven Patienten, die vorab mindestens zwei palliative Regime bekommen haben. Die Patienten erhalten eine palliative Antikörpertherapie (MEDI 4736) für max. 12 Monate.

Studienleitung: Gefos Dortmund GmbH
Ansprechpartner: Fr. Dr. Ludwig
Status: abgeschlossen


MEDAC- Studie
Registerstudie zur Erfassung der Versorgungssituation in Deutschland zur systemischen Primärtherapie älterer chemonaiver NSCLC-Patienten im Stadium IV (≥ 70 Jahre).

Studienleitung: Hr. Dr. Kelbel / Gefos Dortmund mbH
Ansprechpartner: Fr. Moik / Fr. Dr. Ludwig
Status: abgeschlossen


Tumorregister Lungenkarzinom
Epidemiologisches Register zur Darstellung der Behandlungsrealität und der Therapiemodalitäten bei behandlungsbedürftigem Lungenkarzinom.

Studienleitung: Gefos Dortmund mbH
Ansprechpartner: Fr. Christina Gebauer
Status: geschlossen


Frame
Nicht-interventionelle prospektive Beobachtungsstudie zur Erfassung der Überlebensrate bei Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittenem bzw. metastasiertem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom, die eine Erstlinientherapie mit einer Platin-basierten zytostatischen Zweifachkombination beginnen.

Studienleitung: Hr. Dr. Kelbel
Ansprechpartner: Fr. Moik
Status: abgeschlossen


Kontakt

Dr. Clemens Schulte
Sandra Ketzler-Henkel

Klinikum Westfalen GmbH
Knappschaftskrankenhaus Dortmund
Katrin Thiesbrummel
Tel.: 0231 922-1078
Nina Bulgur
Tel.: 0231 922-1888
Fax: 0231 922-1640

Gefos Dortmund mbH
Dr. Monika Ludwig
Christina Gebauer
Jennifer Bals

Dortmund Brackel
Tel.: 0231 20616-92
Fax: 0231 20616-99

Dortmund Hörde
Tel.: 0231 914092-43
Fax: 0231 914092-42

Dortmund Kirchlinde
Tel.: 0231 9678867-21
Fax: 0231 9678867-22

Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Website
Top