Studienzentrale

Studien des Brustzentrums

Unsere Teilnahme an klinischen Studien trägt zum einen dazu bei, den aktuellen Stand des Einsatzes medikamentöser Mittel sicher zu stellen. Zum anderen eröffnet sie Patienten die Möglichkeit, an solchen Studien teilzunehmen. Dazu ist im Vorfeld eine individuelle Prüfung und Beratung erforderlich.


Tumorregister Mammakarzinom
Klinisches Tumorregister zur Darstellung der Behandlungsrealität und der palliativen Therapiesequenzen in Deutschland.

Studienleitung: Gefos Dortmund mbH
Ansprechpartner: Fr. Dr. Monika Ludwig
Status: offen


Neo-PREDICT-HER-2
Multizentrische offene Phase II-Studie bei Patientinnen mit HER-2-positivem Brustkrebs im Frühstadium, um prädikative Marker für das Ansprechen einer kombinierten Chemo-Immuntherapie zu validieren.

Studienleitung: Hr. Dr. Skrobol
Ansprechpartner: Fr. Moik
Status: geschlossen, Follow up


Success C
Multizentrische prospektive randomisierte offene Phase III-Studie zur Untersuchung des Vorteils einer adjuvanten sequentiellen Anthracyclin-/Taxan-Chemotherapie vs. einer taxanfreien Chemotherapie, gefolgt von einer diätetischen Interventionsstudie bei frühem HER-2-negativem Mamma-Ca.

Studienleitung: Hr. Dr. Müller
Ansprechpartner: Fr. Moik
Status: geschlossen, Follow up


NABUCCO
Nicht-interventionelle Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit von Nab-Paclitaxel (Abraxane) bei Patientinnen mit metastasiertem Mamma-Ca.

Studienleitung: Gefos Dortmund mbH
Ansprechpartner: Fr. Dr. Ludwig
Status: abgeschlossen


VELVET
Multizentrische 2-kohortige offene Phase II-Studie zu Wirksamkeit und Verträglichkeit von Pertuzumab + Trastutumab + Vinorelbine (Firstline) bei lokal rezidiviertem oder metastasiertem HER-2-positivem Mamma-Ca. Insbesondere sollen Daten zur gleichzeitigen Gabe von Pertuzumab und Trastuzumab in einem Infusionsbeutel erhoben werden.

Studienleitung: Gefos Dortmund mbH
Ansprechpartner: Fr. Dr. Ludwig
Status: abgeschlossen


Evaluate Preface
Offene prospektive multizentrische Studie zur Untersuchung des Einflusses von pharmakogenetischen Markern auf die Wirksamkeit und Nebenwirkungsrate bei postmenopausalen steroidrezeptorpositiven Mamma-Ca.-Patientinnen, die mit Letrozol behandelt werden.

Studienleitung: Hr. Dr. Schmolling
Ansprechpartner: Fr. Moik
Status: abgeschlossen


NNBC3
Randomisierte multizentrische Studie zu adjuvanten Chemotherapieschemata bei Patientinnen mit nodal-negativem Mamma-Ca. und hohem Rezidivrisiko. Ziele sind die Therapieoptimierung und die Untersuchung von klinisch-pathologischen vs. biochemischen Selektionskriterien

Studienleitung: Hr. Dr. Schmolling
Ansprechpartner: Fr. Moik
Status: abgeschlossen


Evaluate TM
Multizentrische nicht-interventionelle Studie mit Patientinnen, die an einem primären, hormonrezeptorpositiven Mamma-Ca. erkrankt sind.

Studienleitung: Hr. Dr. Schmolling
Ansprechpartner: Fr. Moik
Status: abgeschlossen


ICE
Multizentrische nicht-interventionelle Studie zur Untersuchung der Wirkung von Ibandronat mit und ohne Capecitabin auf Brustkrebs bei älteren Patientinnen mit einem primären, hormonrezeptorpositiven Mamma-Ca.

Studienleitung: Hr. Dr. Müller
Ansprechpartner: Fr. Moik
Status: abgeschlossen


ACT-Faster
Epidemiologische prospektive Kohortenstudie zur Beschreibung von Behandlungsmustern mit Fulvestrant und Exemestan bei postmenopausalen Patientinnen mit fortgeschrittenem, hormonrezeptor-positivem Mamma-Ca. unter Alltagsbedingungen in Deutschland.

Studienleitung: Gefos Dortmund mbH
Ansprechpartner: Fr. Dr. Ludwig
Status: abgeschlossen


AVANTI (ML22452)
Nicht-interventionelle Studie zur Antiangiogene-Therapie mit Avastin® bei metastasiertem Mamma-Ca. im Rahmen der Zulassung.

Studienleitung: Gefos Dortmund mbH
Ansprechpartner: Fr. Dr. Ludwig
Status: abgeschlossen


Trastuzumab-NIS (ML21589)
Nicht-interventionelle Studie zur Wirksamkeit und Verträglichkeit von Herceptin® (Trastuzumab) in zugelassener Indikation (HER2-positives, metastasiertes Mamma-Ca.) bei Patientienten/Patientinnen, die nach einer abgeschlossenen (neo)adjuvanten Anti-HER2-Therapie einen Rückfall erlitten.

Studienleitung: Gefos Dortmund mbH
Ansprechpartner: Fr. Dr. Ludwig
Status: abgeschlossen


Kontakt

Ärztliche Leitung

Dr. Clemens Schulte
Sandra Ketzler-Henkel

Studienkoordination

Klinikum Westfalen GmbH
Knappschaftskrankenhaus Dortmund
Anna Moik
Arno Rosen
Tel.: 0231 922-1078
Fax: 0231 922-1640

Gefos Dortmund mbH
Dr. Monika Ludwig
Christina Gebauer
Jennifer Bals

Dortmund Brackel
Tel.: 0231 20616-92
Fax: 0231 20616-99

Dortmund Hörde
Tel.: 0231 914092-43
Fax: 0231 914092-42

Dortmund Kirchlinde
Tel.: 0231 9678867-21
Fax: 0231 9678867-22