Mitglieder einer Selbsthilfegruppe sitzen im Kreis
 

"Selbsthilfefreundliches Krankenhaus"

Bereits 2012 wurde das Krankenhaus Lütgendortmund mit einer Urkunde als "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" ausgezeichnet - als erste Dortmunder Klinik überhaupt.

Ein selbsthilfefreundliches Krankenhaus arbeitet eng mit Selbsthilfegruppen und der Selbsthilfekontaktstelle zusammen. So wird das ärztliche und pflegerische Handeln durch das Erfahrungswissen der Selbsthilfe erweitert und der Kontakt zwischen Patienten bzw. Angehörigen und Selbsthilfegruppen gefördert. Kooperationsbereite Selbsthilfegruppen finden aktive Unterstützung.

Das Engagement der Vertreterinnen und Vertreter von Selbsthilfegruppen trägt entscheidend dazu bei, Ängste zu überwinden und mit einer Erkrankung besser umgehen zu können. Die Patienten bekommen Tipps und Ratschläge zum Leben mit der Krankheit von ebenfalls Betroffenen, die für die Beratung viel Zeit mitbringen. Das ist für die meisten Patienten nicht nur sehr hilfreich, sondern auch beruhigend. Von der Kooperation profitieren alle Seiten: das Krankenhaus, die Selbsthilfe und vor allem die Patienten und deren Angehörige.


Kathrin Binder, Selbsthilfebeauftragte
Kathrin Binder
Tel.: 0231-6188-491
Deutschland beste Arbeitgeber
Home Innvationskraft
Home Unternehmerische Verantwortung
Top Karriere Chancen
Top Mediziner - Bauchstraffung
Top Mediziner - Fettabsaugen
Top Mediziner - Kinderorthopädie
Top Mediziner - Copd und Lungenemphysem
Regionales Krankenhaus Nordrheinwestfalen
TOP Mediziner - Plastische Wiederherstellungschirurgie
Top Mediziner - Sportortopäie
KTQ-Zertifikat
Zertifikat seit 2019 audit berufundfamilie
QMKD-Zertifikat
KLiK GREEN
Partner der PKV 2020
Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen