Lebenslauf: Chefarzt Dr. med. Stefan Orth

Publikationen

Lebenslauf:
  • geboren am 05.09.1964 in Heidelberg
  • 1983 Abitur am Nikolaus-Kistner Gymnasium in Mosbach/Baden
  • 1985-1991 Studium an der Universität Heidelberg
  • 08-10/90 Auslandsaufenthalt: Centre medical Paul VI, Ouagadougou, Burkina Faso
  • 1991-1992 Praktisches Jahr, Wahlfach Urologie, (Prof. Dr. med. G. Stähler)
  • 05/1992 Staatsexamen
  • 12/1993 Promotion Universitätsklinik Heidelberg
  • 31.05.1994 Approbation (Regierungspräsidium Stuttgart)
  • 20.05.2000 Facharzt für Urologie (Münster)
  • 31.01.2009 Zusatzbezeichnung Andrologie (Münster)
  • 28.03.2009 Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie (Münster)
  • 03/2009, 06/2009, 09/2009 Personalführungs-Seminar in Berlin

Berufliche Tätigkeit:

  • 11/1992-05/1994 AIP im Fach Chirurgie; Prof. Dr. med. St. John, Augusta-Kranken-Anstalten, Bochum
  • 06/1994-10/1995 Assistenzarzt Urologie; Prof. Dr. med. G. Hutschenreiter, Johanniter Krankenhaus Oberhausen-Sterkrade
  • 11/1995-08/2002 Assistenzarzt Urologie; Prof. Dr. med. J. Schüller, Augusta-Kranken-Anstalten, Bochum
  • 09/2002 Oberarzt; Prof. Dr. med. K. Höfner, Evangelisches Krankenhaus Oberhausen
  • 09/2004 leitender Oberarzt; Evangelisches Krankenhaus Oberhausen
  • 09/2007 Oberarzt; Prof. Dr. med. M.C. Truß, Klinikum Dortmund
  • 01.09.2008 Leitender Oberarzt am Klinikum Dortmund
  • Seit April 2012 Chefarzt am Knappschaftskrankenhaus / Klinikum Westfalen in Dortmund

Operative Schwerpunkte:

  • Onkochirurgie
  • Minimal invasive Chirurgie (Laparoskopie)
  • Robotische Chirurgie (da Vinci System)
  • Inkontinenz / -Deszensuschirurgie
  • Endourologie
  • Implantate, Harnröhrenchirurgie
  • Rekonstruktive Urologie
  • Kinderurologie

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Urologie
  • Nordrhein-westfälische Gesellschaft für Urologie
  • Deutsche Gesellschaft für Roboter-assistierte Urologie e.V.
  • Da Vinci Surgeon Community
  • Deutsche Kontinenz Gesellschaft e.V.
  • International Continence Society ICS
  • European Association of Urology
Körperkompass