Handchirurgie

Was macht ein Handchirurg?

In der Handchirurgie werden akute Verletzungen wie Schnittverletzungen, durchtrennte Nerven, Bänder- oder Sehnenrisse und Knochenbrüche behandelt. Der Handchirurg kümmert sich zudem um chronische Erkrankungen wie den so genannten Schnappfinger oder schnellenden Finger, schmerzhaften Gelenkverschleiß, das Karpaltunnelsyndrom, Taubheitsgefühle und Schmerzen in den Fingern, Gelenkverkrümmungen und Bewegungseinschränkungen.  

 

 

Nach Klick auf das nebenstehende Bild sehen sie einen kurzen Animationsfilm zum Thema "Handchirurgie".

Wodurch zeichnet sich die Handchirurgie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund aus?

Die Funktion der Hand ist zugleich wichtig und komplex. Gerade aus diesem Grund ist die chirurgische Behandlung der Hand auf eine tiefgreifende Expertise und spezielle Ausstattung der Klinik angewiesen, um Ihnen die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten. Die Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund bietet Ihnen all das und ist auch Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie.
  • DGH       Für weitere Informatiopnen bitte HIER klicken.  

Welche Leistungen bietet die Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Änsthetische Chirurgie im Bereich der Handchirurgie im Einzelnen an?

Die Leistungen unserer Klinik umfassen das gesamte Spektrum der Handchirurgie:
  • Traumatologische Versorgung akuter Handverletzungen: Sehnenverletzungen, Finger- und Mittelhandbrüche, Handgelenksbrüche, Nervenverletzungen 

  • Therapie komplexer Handverletzungen inklusive kombinierter Verletzungen von Knochen und Bändern an Handgelenk und Unterarm 

  • Behandlung akuter Entzündungen an der Hand (z. B. Nagelwallentzündung (Paronychie), Finger- u. Handphlegmonen, Gelenkempyem, Tierbissverletzungen) 

  • Rekonstruktionseingriffe nach stattgehabten Verletzungen von Knochen, Sehnen, und Nerven 

  • Gelenkersatz (Gelenkprothesen), Gelenkversteifung (Arthrodese) und schmerzausschaltende Operationen (Denervation) bei Gelenkverschleiß (Arthrose) im Bereich des Daumens (Rhizarthrose), der Langfinger (Heberden- und Bouchard-Arthrose) und des Handgelenkes

  • Spiegelung (Arthroskopie) von Gelenken der oberen Extremität mit der Möglichkeit zur Knorpelglättung 

  • Behandlung von Nervenkompressions-Syndromen (Periphere Nervenchirurgie), z.B. Karpaltunnel-Syndrom, Loge-de-Guyon-Syndrom, Pronator-teres-Syndrom und Sulcus-nervi-ulnaris-Syndrom 

  • Behandlung von Golfer- und Tennisellenbogen, Sehnenscheidenentzündungen, Schnellender Finger, Morbus Dupuytren 

  • Tumorchirurgie an der Hand 

  • Motorische Ersatzoperationen im Bereich des Armes und der Hand 

  • Rheumachirurgie an Hand und Handgelenk zur Erhaltung und Rekonstruktion der Handfunktion 

  • Operative Behandlung gut- und bösartiger Hautweichteil- und Knochentumoren (z.B. Ganglion, Enchondrom, Riesenzelltumoren) 

  • Korrektur angeborener Fehlbildungen (z.B. Doppeldaumen, Polydaktylie, Syndaktylie)

Prof. Dr. med. Robert Krämer

Prof. Dr. med. Robert Krämer
Chefarzt der Klinik für Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie
Tel.: 0231 922-2161
Fax: 0231 922-2169

Lebenslauf

Deutschland beste Arbeitgeber
Home Innvationskraft
Home Unternehmerische Verantwortung
Top Karriere Chancen
Nationales Krankenhaus
Top Mediziner - Bauchstraffung
Top Mediziner - Fettabsaugen
Top Mediziner - Kinderorthopädie
Top Mediziner - Copd und Lungenemphysem
Regionales Krankenhaus Nordrheinwestfalen
TOP Mediziner - Plastische Wiederherstellungschirurgie
Top Mediziner - Sportortopäie
KTQ-Zertifikat
Zertifikat seit 2019 audit berufundfamilie
QMKD-Zertifikat
KLiK GREEN
Partner der PKV 2020
Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen