Praktisches Jahr im Klinikum Westfalen

Wir investieren in Ihre Zukunft

Wir sind ein Klinikverbund der Schwerpunktversorgung mit rund 2.500 Mitarbeitern und ca. 1.150 Betten an unseren vier Standorten in Dortmund, Lünen und Kamen. In 25 medizinischen Fachbereichen versorgen wir jährlich rund 110.000 ambulante und mehr als 42.000 stationäre Patienten.

Als akademisches Lehrkrankenhaus der Ruhr-Universität Bochum sind unsere Kliniken zudem in die universitäre Ausbildung und Lehre aktiv eingebunden. Unsere medizinischen Kliniken mit unterschiedlichen Abteilungen bieten ein breites klinisches, diagnostisches und therapeutisches Spektrum von Erkrankungen.

Im PJ bieten wir Ihnen die Möglichkeit unter fachärztlicher Supervision Patienten selbstständig zu betreuen. Des Weiteren lernen Sie, einen Diagnostik- und Therapieplan zu erstellen, Visiten- und Angehörigengespräche zu führen und einen Arztbericht zu verfassen.

Am Ende des PJ werden Sie in der Lage sein, selbständig diagnostische Untersuchungen durchzuführen und Befunde zu interpretieren. Wir vermitteln Ihnen fundierte Grundlagen über die Diagnostik und Sie erhalten in der täglichen Konferenz einen guten Überblick über die verschiedenen Untersuchungsmethoden und die bildgebende Differentialdiagnostik von Krankheitsbildern. Es finden regelmäßige Fortbildungen zu unterschiedlichen Themen statt.


  • einen Einführungstag mit umfangreichen Informationen und einem Überblick über Ihr Praktisches Jahr in unserem Haus

  • individuelle Betreuung durch persönliche Tutoren

  • regelmäßige Lernvisiten

  • einen PJ-Mentor je Fachabteilung

  • die Möglichkeit der zunehmenden Eigenverantwortung in der Patientenbetreuung durch Zuteilung eigener Patienten, die Sie von der Aufnahme bis zur Entlassung betreuen

  • geplante Rotation innerhalb der Fachabteilung

  • regelmäßige Teilnahme am Notarztdienst

  • Kursangebote zur Verbesserung Ihrer praktischen Fähigkeiten (z.B. Gips, Sonographie, EKG, Lungenfunktion, Naht usw.)

  • regelmäßige Teilnahme an Bereitschaftsdiensten

  • wöchentliche interdisziplinäre Weiterbildungen

  • ausreichend Zeit zum Selbststudium und zum Test

  • ein persönliches Gespräch zur beruflichen Zukunft mit dem jeweiligen Chefarzt

  • Probeexamen


  • kostenlose Dienstkleidung

  • kostenloses Mittagessen und weitere Speisen zu Mitarbeiterkonditionen

  • finanzielle Förderung von 400 € mtl. *

  • 3.600 € Förderungsprämie zur Facharztausbildung bei Anschlussbeschäftigung von mindestens zwölf Monaten

  • PJ-Raum mit Computerarbeitsplätzen

  • jährliche, mehrtägige PJler-Fahrt nach Marquartstein

  • Aktionen zum Teambuilding

  • PJ-Beauftragte aus den Reihen der Assistenzärzte

  • ausreichend kostenlose Parkplätze im Umfeld

  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln


* nur für PJ-Studenten vom Studiendekanat der Ruhruniversität Bochum

Unsere vier Lehrkrankenhäuser

Prof. Dr. med. Karl-Heinz Bauer
Bitte wenden Sie sich an unseren Ärztlichen Direktor Prof. Dr. med.
Karl-Heinz Bauer:

Tel. 0231 922-2671
Fax. 0231 922-2669
Home Innvationskraft
Top Karriere Chancen
Regionales Krankenhaus Nordrheinwestfalen
Prostatakrebs
Rhethmolohie
Top Mediziner - Bauchstraffung
Top Mediziner - Fettabsaugen
Top Mediziner - Kinderorthopädie
TOP Mediziner - Plastische Wiederherstellungschirurgie
Copd &Lungenemphysem
Top Mediziner - Sportortopädie
Akutgeriatrie
Bauchchirurgie
Demenzen
Diabetologie
Harnsteine
Proktologie
ProstataSyndrom
KTQ-Zertifikat
Zertifikat seit 2019 audit berufundfamilie
QMKD-Zertifikat
KLiK GREEN
Partner der PKV 2020
Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen