Intensivstation

Intensivstation

Der Begriff „Intensivstation“ löst bei vielen Menschen Angst vor Unbekanntem aus. Wir möchten Ihnen und unseren intensivpflichtigen Patienten solche Ängste nehmen, Sie begleiten und ausführlich informieren.

Auf unserer interdisziplinären Intensivstation mit 38 Betten der Maximalversorgung liegen Menschen aus vielen unterschiedlichen Gründen. Sie alle sind so schwer erkrankt, dass sie eine ganzheitliche Beobachtung, Behandlung und pflegerische Versorgung rund um die Uhr benötigen. Versorgt werden sie von einem multidisziplinären Team aus Pflegekräften, Therapeuten, und Ärzten aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen.

Unsere Intensivstation ist rund um  die Uhr mit mindestens zwei Ärzten besetzt, die bei Problemen schnell eingreifen können. Das Pflegepersonal arbeitet in drei Schichten und besteht aus einem 70-köpfigen Team, das ärztliche Anordnungen, Maßnahmen und Therapien jederzeit und unverzüglich ausführt und auch die Pflege rund um die Uhr gewährleistet.

Da medizinische Geräte für die Versorgung Ihres Angehörigen sehr wichtig und nötig sind, erklären wir Ihnen gerne ihre Funktion. Wenn ein Patient gefährdet ist, erklingen hörbare und sichtbare Signale, auf die Pfleger und Ärzte reagieren. Dabei kann es durchaus einmal zu Alarmmeldungen kommen, für die kein ernsthafter Grund besteht. Unsere Mitarbeiter wissen das einzuschätzen und schauen lieber einmal zu viel als zu wenig nach Ihren Angehörigen. Sie kommen aber nicht immer sofort ans Bett, wenn ein Signal ertönt.

Sollten Sie dennoch Sorgen oder Ängste haben, scheuen Sie sich nicht, uns einfach anzusprechen. Wir nehmen uns gerne die Zeit für ein persönliches Gespräch.

Besuche von Angehörigen sind auf unserer Station ausdrücklich erwünscht, da sie dem Patienten gut tun und oftmals sogar eine schnellere Genesung fördern.

Besuchszeiten sind täglich von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Telefonisch erreichen Sie uns rund um die Uhr über folgende Rufnummern:

  • Intensivstation I:  0231 922-1026
  • Intensivstation II: 0231 922-1326

Wir haben den Tagesablauf so organisiert, dass Sie während der festgelegten Besuchszeit (bis auf vielleicht kleinere Unterbrechungen) ungestört sind. Bitte halten Sie diese Zeiten möglichst ein, damit die Arbeitsabläufe nicht immer wieder unterbrochen werden und wir Ihren Angehörigen optimal betreuen und versorgen können. Ausnahmereglungen können in Absprache mit dem Pflegepersonal vereinbart werden.

Um Stress für unsere Patienten zu vermeiden, bitten wir Sie, den Besuch auf maximal zwei Personen aus dem engeren Familienkreis zu beschränken. Grüße von Dritten können aber gerne übermittelt werden. Ein festgelegter Ansprechpartner der Familie vereinfacht den Informationsaustausch. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht mit jedem Angehörigen erneut sämtliche Informationen besprechen können. Falls Sie dem Patienten liebgewonnene Dinge mitbringen möchten, sprechen Sie dies bitte vorab mit uns ab.

Manchmal ist es zum Wohl des Patienten und auch für Sie selbst erforderlich, einen Tag lang auf einen Besuch zu verzichten. Gerne geben wir Ihnen dann nach vorheriger Absprache auch telefonisch Auskunft über den Zustand Ihres Angehörigen und leiten Ihre Grüße weiter.

Kontakt

Intensivstation I: 
0231 922-1026

Intensivstation II:
0231 922-1326
Körperkompass
Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Website
Top