Gefäßzentrum Klinik für Angiologie Dortmund
Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Grußkartenservice Newsletter Zweitmeinung Lob und Kritik Qualitätsberichte Veranstaltungen Karriereportal Mediathek Babygalerie Intern
 

Medizinische Klinik II - Klinik für Angiologie und Diabetologie

Die Medizinische Klinik II besteht aus der Klinik für Angiologie, dem Diabeteszentrum und dem Wundkompetenzzentrum und bietet damit eine umfassende Beratung, Diagnose und Therapie von Gefäßerkrankungen, ihren Ursachen und möglichen Folgeerkrankungen.
 

Was versteht man unter Angiologie?


Die Angiologie ist eine Spezialisierung der internistischen Medizin, die sich mit den Blut- und Lymphgefäßen des Körpers beschäftigt. Fügt man alle Blutgefäße des Körpers zusammen, erreichen diese eine Länge von über 100.000 Kilometern. Funktionsstörungen von diesen Arterien, Venen, Kapillaren und Lymphgefäßen, die zur Schädigung an Organen und Gewebe führen können, werden in der Angiologie umfassend diagnostiziert und behandelt.

Was sind die häufigsten Erkrankungen?

 Die häufigsten angiologischen Erkrankungen sind:

  • Arterielle Verschlusskrankheit (Arteriosklerose/PAVK/Schaufensterkrankheit)
  • Gefäßerweiterungen (Aneurysma)
  • Venenthrombosen
  • Krampfadern
  • Durchblutungsbedingte Wunden 

Etwa jeder 5. Bundesbürger über 65 Jahren leidet an einer Arteriosklerose, die zu schwerwiegenden Durchblutungsstörungen in allen Bereichen unseres Körpers führen kann. Fünf Prozent der Menschen erleiden Thrombosen im Laufe ihres Lebens, leichtere Venenerkrankungen wie Krampfadern bekommen wir mit einer nahezu 50-prozentigen  Wahrscheinlichkeit.

Was leistet die Klinik für Angiologie in der Klinik am Park Lünen?

Die Klinik für Angiologie bietet eine umfassende Diagnostik und Behandlung bei allen Gefäßproblemen. Bei unklaren Arm- oder Beinschwellungen, krankhaft erweiterten Schlagadern oder bei durchblutungsbedingten Schmerzen und Hautveränderungen und Wunden sind Sie bei uns an der richtigen Stelle. Bei der Behandlung legen wir sehr großen Wert auf die fachübergreifende, interdisziplinäre Zusammenarbeit, um für sämtliche Krankheitsbilder die optimale Behandlung zu erreichen. Insbesondere bei kritischen, durchblutungsbedingten Schäden und dem Diabetischem Fußsyndrom kann hiermit Patienten bestenfalls eine Amputation erspart werden.

Zusammen mit unserer Klinik für Gefäßchirurgie, der Klinik für Angiologie und der Klinik für Radiologie in Dortmund sowie der Klinik für Angiologie, Diabetologie, Kardiologie, Allgemeine Innere Medizin und Intensivmedizin in Kamen bilden wir das Gefäßzentrum Westfalen. Wir treffen die Entscheidung über die beste Behandlungsform gemeinsam (z.B. ob eine Gefäßerweiterung mittels Kathetertechnik durch die Angiologie oder per Bypassversorgung in der Gefäßchirurgie vorgenommen wird).

Gefäßmedizin bedeutet interdisziplinäre Zusammenarbeit

Dafür arbeiten wir sehr eng mit folgenden Zentren und Kliniken zusammen: 


In der Wundversorgung kooperieren wir mit folgenden Kliniken und Zentren
Ein Team aus Ärzten und zertifizierten Wundmanagern versorgt offene und infizierte Wunden mit modernsten Techniken und organisiert eine ambulante Weiterbehandlung für den Patienten nach Entlassung aus dem Krankenhaus. 
 

Bei Fragen sprechen Sie mich gerne an!

Ihre Dr. med. Kathrin Niemöller
Chefärztin der Klinik für Angiologie und Diabetologie

Dr. Kathrin Niemöller
Dr. Kathrin Niemöller
Fachärztin für Innere Medizin, Angiologie und Diabetologie (ÄK und DDG) 
Zusatzqualifikation „Interventionelle Therapie der arteriellen Gefäßerkrankungen“

Tel.: 0231 8787-492
Fax: 0231 8787-490
Lebenslauf
Dr. Marcus Rottmann
Dr. Marcus Rottmann
Facharzt für Innere Medizin, Diabetologie (ÄKWL), Angiologie,
Diabetologe DDG,
Zertifizierter Wundmanager (ZWM)
Tel.: 02307 149-251
Fax: 02307 149-200

Lebenslauf
Körperkompass
Kliniken

Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Websiteaudit berufundfamilie
QMKD-ZertifikatMitglied im Netzwerk
Top