Bauschild Lungenfachzentrum in Lünen Brambauer
Betriebsrat Peter Seidel, Hauptgeschäftsführer Andreas Schlüter, Chefarzt Dr. Clemens Kelbel, Lünens Stellvertetender Bürgermeister Arno Feller und Standortleiter Stefan Grave (v.l.) freuen sich, dass der Weg für die weiterführenden Bauarbeiten für das Lungenfachzentrum an der Klinik am Park Lünen nun frei ist.

Bauschild signalisiert Fortgang für den Neubau des Lungenfachzentrums

An der Klinik am Park Lünen sind die intensiven Vorarbeiten für den Bau des neuen Ostflügels weitgehend abgeschlossen. Das Großprojekt auf bereits genutztem Klinikgelände erforderte bisher bereits umfangreiche logistische und technische Vorkehrungen. Dass nun der Weg frei ist für die weiterführenden Bauarbeiten, signalisiert ein großes Bauschild. Es stellt zugleich dar, wie das Gebäude einmal aussehen soll.

Mit dem Lungenfachzentrum Westfalen mit vielen hochspezialisierten Angeboten von der Thoraxchirurgie unter der Leitung von Chefarzt Dr. Burkhard Thiel und der Pneumologie mit Weaningzentrum unter der Leitung von Chefarzt Dr. Clemens Kelbel hat die Klinik am Park eine weit in die Region hineinragende Bedeutung erlangt. Der neue Ostflügel mit einem Investitionsvolumen von 9 bis 10 Millionen Euro schlägt dabei ein weiteres neues Kapitel auf.

Schon jetzt ist das Lungenfachzentrum ein Angebot weit über den Standort hinaus mit starker Vernetzung auch innerhalb der Knappschaft Kliniken, betont Andreas Schlüter, Hauptgeschäftsführer des Klinikums Westfalen. Mit Fertigstellung des Osttraktes werden auch mehr als 50 neue Arbeitsplätze entstehen. Die Bedeutung des Projektes würdigt für die Stadt Lünen Arno Feller, stellvertretender Bürgermeister: „Dieses Großprojekt trägt dazu bei, dass wir die Stadt Lünen weiter nach vorne bringen.“

Neben der weiteren Stärkung der Gesundheitsversorgung verweist er auch auf neu entstehende Arbeitsplätze. Mehr als 50 könnten das am Ende sein, kündigt Andreas Schlüter, Hauptge-schäftsführer des Klinikums Westfalen an. Zudem wer-de das Lungfenfachzentrum Westfalen seine Fläche deutlich vergrößern. Schon jetzt sei dieses Lungenfachzentrum mit starker Vernetzung auch innerhalb der Knappschaft Kliniken ein starkes Zentrum, das auch Patienten aus Marl oder Recklinghausen, Bochum oder Bottrop betreut.

In Vorbereitung des Bauprojektes waren umfangreiche Vorarbeiten nötig. Baugenehmigungsprozess und Ge-nehmigung durch das Bundesversicherungsamt wurden abgeschlossen. Vorhandene Räume mit Nutzungen für Technik und Lagerung mussten leergezogen werden, Anlieferungsprozesse mussten neu geregelt und neue Lagerungsmöglichkeiten geschaffen werden, bevor der alte eingeschossige Anbau abgerissen werden konnte. Strom- und Gaszuleitung mussten neu geregelt werden. Auch für die Sauerstoffversorgung wird im Zuge des Bauprojektes eine neue Lösung realisiert.

Ein Beispiel für die umfassenden Vorkehrungen ist die neue Notstromversorgung mit einer Leistung von 500.000 Voltampere. Sie stellt sicher, dass bei einem Ausfall im normalen Stromnetz selbst während der Bauphase aber auch danach lebenswichtige Technik zum Beispiel für beatmete Patienten weiter ihren Dienst tut. Die unterbrechungsfreie Umstellung auf das neue System mit Anpassung komplizierter Leitungsstränge war eine der Herausforderungen für das Projekt. Die neue Lösung berücksichtigt auch bereits den Absicherungsbedarf für den Ausbau von Beatmungsplätzen im Zuge des Neubaus.

 

Eckpunkte des Großbauprojektes:

  • Investitionssumme 9 Millionen Euro
  • Kellergeschoss plus fünf Etagen
  • Nutzfläche im neuen Ostflügel: ca. 3300 Quadratmeter
  • Fertigstellung: 2019

Nutzungen:

  • Kellergeschoss: Technik, Hauswirtschaftsdienst, Lager und weitere Nebennutzungen
  • Erdgeschoss: Pneumologische und Thoraxchirurgische Ambulanz mit Chefarzt-Büros und Untersuchungszimmern
  • Ebene 1: Station
  • Ebene2: Schlaflabor
  • Ebenen 3 und 4: Wohngruppen für langzeitbeatmete Patienten in Trägerschaft der ZBI (Die ZBI-Gruppe ist ein Beatmungs- und Intensivpflege-Unternehmen mit Niederlassungen in Berlin, Hamburg und NRW)


Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Website
Top