Das Veranstaltungsprogramm für das 1. Halbjahr 2017 ist nun verfügbar

Gesundheitsprogramm des Klinikums Westfalen

Mehr als 50 Stunden medizinisches Wissen für Laien

Informationen zum Gesundheitswesen in reicher Fülle bietet das Klinikum Westfalen mit seinem neuen Veranstaltungsprogramm für das erste Halbjahr 2017 an. Von Patientenrechten bis zu Organspendefragen, von Herzrhythmusstörung bis zu Lungenerkrankungen und Prostatakrebs reicht das Spektrum. Das neue Programmheft ist ab sofort an allen Krankenhausstandorten des Verbundes erhältlich.

In der Vortragsreihe „Medizin aktuell“ am Knappschaftskankenhaus Dortmund warten bis zum Sommer sieben Vortragsveranstaltungen, beginnend am Donnerstag, 26. Januar, um 18 Uhr mit Vorträgen zum Tag des Patienten über Möglichkeiten, mit Lob und Kritik als Patient Einfluss zu nehmen.

Beim „Gesundheitsforum“ am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund, Volksgartenstraße 40, stehen in diesem Halbjahr Schmerzen, Altersmedizin, medizinische Betreuung am Lebensende und Stressvermeidung im Beruf im Fokus. Sechs Veranstaltungen sind hier bis zur Sommerpause geplant. Am Donnerstag, 26. Januar, geht es ab 18 Uhr umMöglichkeiten und Grenzen medikamentöser Behandlung von chronischem Schmerz.

Asthma, Lungenkrebs, aber auch Schilddrüsenerkrankungen sind Thema bei drei Gesundheitsvorträgen im Medizinischen Zentrum PueD in Dortmund-Eving. Zum Auftakt wird hier am Mittwoch, 1. Februar, um 18.30 Uhr die Frage beantwortet, wie Asthma richtig behandelt werden kann.

Das Halbjahresprogramm des Klinikums Westfalen listet weitere Veranstaltungen auf auch von Selbsthilfegruppen in den Standorten des Verbundes. Insgesamt warten mehr als 50 Stunden Medizinwissen, für Laien verständlich aufbereitet. Der Besuch dieser Veranstaltungen ist kostenlos.

Klicken Sie hier um direkt zum Gesundheitsporgramm zu gelangen