Alt Tag
Dr. Frank B. Schmolling, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund

Therapiemanagement bei Gestationsdiabetes

Symposium mit niedergelassenen Fachärzten und Hebammen

Die Anzahl der Patientinnen, die während der Schwangerschaft einen Gestationsdiabetes entwickeln, nimmt stetig zu, so Dr. Frank B. Schmolling, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund. Risikomanagement im Umgang mit dieser Erkrankung stand im Fokus eines Symposiums, zu dem die Fachklinik eingeladen hatte.

Dr. Schmolling freute sich bei der Begrüßung über die breite Zusammensetzung der Teilnehmerschaft mit niedergelassenen Fachärzten und Hebammen, aber auch jungen Mitarbeitern aus dem Krankenhaus selbst.

Interdisziplinäre Aspekte der Therapie von Gestationsdiabetes betonte als Referent Prof. Dr. Thomas Griga, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Knappschaftskrankenhaus Dortmund. Er ging in seinem Vortrag auf das Thema der Veranstaltung ein und erläuterte die multifaktoriellen Ursachen der Erkrankung und zeitgemäße Therapieansätze. Als Gastreferentin ging Dr. Barbara Maier, Fachärztin der Praxis für Pränatalmedizin in Dortmund ein auf Pränatales Risikomanagement beim Gestationsdiabetes. Neugeborene diabetischer Mütter thematisierte Dr. Friedhelm Heitmann, Leiter Neonatologie an der Klinik für Kinder und Jugendmedizin im Klinikum Dortmund.