Alt Tag
Im Eingangsbereich der Klinik werden wieder Blutzucker- und Blutdruckmessungen angeboten.

Diabetes-Aktionstag an der Klinik am Park

Fachvortrag, Blutzucker- und Blutdruckmessungen sowie Beratungsangebote

Der 14. November ist von den Vereinten Nationen als Welt-Diabetes-Tag dieser Krankheit gewidmet. Am Vortag, 13. November, lädt die Klinik am Park Lünen zum Aktionstag ein mit Fachvortrag, Blutzucker- und Blutdruckmessungen sowie Beratungsangeboten.

"Im europäischen Vergleich gilt Deutschland als eines der Länder mit den meisten Diabetikern. Rund sechs Millionen Erwachsene leiden an der Zuckerkrankheit", so  Dr. Marcus Rottmann, Gefäßmediziner und Diabetologe, Chefarzt im Klinikum Westfalen und ärztlicher Leiter der Klinik am Park Lünen. Er warnt: Wird nicht rechtzeitig auf eine Diabeteserkrankung reagiert, so kann das schwerwiegende Folgen für Betroffene haben.

Schon traditionell bietet das Diabeteszentrum an der Klinik am Park Lünen aus Anlass des Welt-Diabetes-Tages Information und praktische Hilfestellung an. Dr. Marcus Rottmann referiert ab 18 Uhr zum Thema "Diabetes & Schlaganfall", denn auch der gehört zu den erhöhten Risiken für Betroffene. In dem Vortrag geht es um therapeutische Möglichkeiten, aber auch um Vorbeugungstipps.

Schon ab 17 Uhr werden im Eingangsbereich der Klinik Blutzucker- und Blutdruckmessungen angeboten. Außerdem stehen hier erfahrene Fachkräfte zur Beratung bereit.