Medizinische Klinik II -

Klinik für Pneumologie, Intensivmedizin und Schlafmedizin

Erkrankungen

Die pneumologische Klinik am Knappschaftskrankenhaus Dortmund betreut Patienten, die Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum der Pneumologie aufweisen. Dem Zentrumscharakter unseres Krankenhauses entsprechend, stehen den Patienten folgende besondere Schwerpunkte im Rahmen der Abteilung zur Verfügung:

Atemwegserkrankungen:
Zu diesem großen Gebiet von Erkrankungen gehören die chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen wie Asthma bronchiale, die chronisch obstruktive Bronchitis (COPD) mit und ohne Lungenemphysem sowie Bronchiektasen,  zystische Fibrose und Broncholitiden, aber auch seltene Erkrankungen wie z.B. der Alpha1-Antitrypsinmangel.

Bösartige Lungenerkrankungen:
siehe: Tumorerkrankungen

Entzündliche Lungenerkrankungen:
Im Vordergrund dieser Gruppe stehen die ambulant erworbene und die stationär erworbene Pneumonie (Lungenentzündung), die Tuberkulose und entzündliche Erkrankungen des Rippenfells.

Lungengerüsterkrankungen:
Dies sind Lungenfibrosen und granulomatöse Erkrankungen wie z.B. die Sarkoidose und eine Vielzahl von weiteren seltenen Lungenerkrankungen.

Lungenhochdruck (Pulmonal arterielle Hypertonie):
In den letzten Jahren hat die Medizin bei dieser Erkrankung durch neue Erkenntnisse, aber auch neu zur Verfügung stehende Medikamente einen deutlichen Fortschritt gemacht.

Respiratorisches Versagen:
Verschiedene Erkrankungen können zum Versagen der Atempumpe und damit zu Lebensgefahr führen. Der Klinik für Pneumologie stehen alle modernen beatmungsmedizinische Methoden zur Verfügung. Das Spektrum reicht von der nicht-invasiven, die z.B. in den Nachtstunden durchgeführt werden kann, bis zu den verschiedenen invasiven Beatmungsformen, einschließlich extrakorporaler Verfahren.

Schlafbezogene Atemwegserkrankungen:
Zur Diagnostik und Behandlung der schlafbezogenen Atemstörungen steht den Patienten im Knappschaftskrankenhaus Dortmund ein modernes Schlaflabor (DGSM-akkreditiertes Schlaflabor) zur Verfügung. Hier werden über spezielle Messverfahren Erkrankungen, die sich entweder nur in der Nacht oder vorwiegend in der Nacht abspielen und mit großen Problemen einhergehen können, frühzeitig diagnostiziert und wenn nötig auch behandelt. Der interdisziplinäre Ansatz ist an unseren Kooperationen mit neurologischen und HNO-ärztlichen Schlaflaboren zu erkennen. Auch eine Schlafschulung kann bei Bedarf in Anspruch genommen werden.

Wollen Sie mehr über Tumorerkrankungen erfahren, klicken Sie hier.
Dr. Clemens Kelbel
Dr. Clemens Kelbel
Arzt für Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin, Intensivmedizin, Tumormedizin
Tel.: 0231 922-1373
Lebenslauf
Körperkompass
Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Website
Top