Was tun wenn die Hüfte schmerzt?

Um das Hüftgelenk und mögliche arthrotische Veränderungen durch Verschleiß geht es am Dienstag, 31. August, ab 18 Uhr in der Reihe der medizinischen Informationsabende des Klinikums Westfalen. Dr. Frank Rubenthaler, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Spezielle orthopädische Chirurgie und Wirbelsäulenchirurgie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund, informiert über Gelenkersatz als letztes Mittel. Der Verschleiß von Hüftgelenken geht für die Patienten häufig mit einer zeitweisen oder auch dauerhaften Schmerzhaftigkeit und einer Einschränkung in der Bewegungsfreiheit und Mobilität einher. Hier sind in aller Regel beim Auftreten erster Beschwerden konservative Maßnahmen durchzuführen. Sollte dadurch keine ausreichende Besserung eintreten, steht die moderne Endoprothetik (Gelenkersatz) dem Patienten zur Verfügung. Die Veranstaltung wird pandemiebedingt online durchgeführt. Auf der Internetseite www.klinikum-westfalen.de finden Interessenten einen Link und eine Anleitung dazu, wie eine Teilnahme mit wenigen Klicks möglich ist. Der Vortrag kann auch anonym verfolgt werden, im Anschluss können individuelle Fragen gestellt werden.

Frank Rubenthaler Frank Rubenthaler
Klaus-Peter Wolter
Klaus-Peter Wolter
Tel.: 0231 922-1904
Susanne Janecke
Susanne Janecke
Tel.: 0231 922-1756
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
Deutschland beste Arbeitgeber
Home Innvationskraft
Home Unternehmerische Verantwortung
Top Karriere Chancen
Top Mediziner - Bauchstraffung
Top Mediziner - Fettabsaugen
Top Mediziner - Kinderorthopädie
Top Mediziner - Copd und Lungenemphysem
Regionales Krankenhaus Nordrheinwestfalen
TOP Mediziner - Plastische Wiederherstellungschirurgie
Top Mediziner - Sportortopäie
KTQ-Zertifikat
Zertifikat seit 2019 audit berufundfamilie
QMKD-Zertifikat
KLiK GREEN
Partner der PKV 2020
Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen