• Chefarzt Dr. Kai Wiemer spricht über Gallensteine
  • Der Leitende Oberarzt Dr. Markus Skrobol lädt ein zum Vortrag über Brustkrebs
Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Grußkartenservice Newsletter Zweitmeinung Lob und Kritik Qualitätsberichte Veranstaltungen Karriereportal Mediathek Babygalerie Intern

Per Klick zum Chefarzt-Vortrag

Das Klinikum Westfalen setzt seine wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Informationsabend-Reihen fort - allerdings ohne persönliche Kontakte. 

Interessenten können mit einem Klick vom heimischen PC oder Laptop oder anderen mobilen Endgeräten aus an den Veranstaltungen teilnehmen. Sie brauchen weder Kamera noch Mikrofon, sie können unsichtbar bleiben, ein Psyeudonym benutzen und können (wenn gewollt) dennoch per Textnachricht direkt mit unseren Referenten kommunizieren.

Und so funktioniert unser neues Konzept: 

  • Vorträge werden über Webex (ein professionelles und als sicher bewertetes System für Videokonferenzen) per Internetverbindung an alle Interessenten übermittelt.
  • Der Link zur einzelnen Onlineveranstaltung kann im untenstehenden Programm angeklickt werden.
  • Dort finden sich auch Informationen rund um das Veranstaltungsthema.
  • Teilnehmer sind dann während des Vortrags live dabei.
An PC oder Laptop muss dafür keine Software installiert werden. Auf mobilen Endgeräten (Handy, Tablet) kann die Installation einer App erforderlich sein. Eine Kamera brauchen Sie nur, wenn Sie ebenfalls von anderen Teilnehmern live gesehen und auch in einer eventuellen Aufzeichnung des Vortrages zu sehen sein wollen. Wenn vorhanden können Sie eine Kamera auch abschalten, ebenso ein Mikrofon. Sie können über eine Chatfunktion von ihrer Tastatur aus Fragen an den Referenten stellen. Mikrofone von Teilnehmern bleiben stummgeschaltet, um akustische Störungen zu verhindern. 

Bei der Anmeldung per Klick werden Sie nach Namen und Mailadresse gefragt. Sie müssen dort nicht Ihren wirklichen Namen angeben sondern können eine Fantasie-Bezeichnung wählen, über die der Referent Ihnen antworten kann. Sie müssen auch keine existierende Mailadresse angeben. 

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Sie erreichen uns unter der Rufnummer 0231 922-1907 oder per Mail an pressestelle@klinikum-westfalen.de

Wenn Sie zum ersten mal an einem Web-Ex-Meeting teilnehmen, müssen Sie insgesamt vier Klicks machen. Eine leicht verständliche Beschreibung finden Sie HIER.

Während unserer Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit uns Ihre Fragen durch eine eingerichtete Chat-Funktion zu übermitteln. Zur Anleitung klicken Sie bitte HIER. 
Wir sammeln alle Fragen und reichen sie am Ende des Vortrages an den Referenten weiter, der sie dann nach Möglichkeit sofort beantwortet. 

Geplante Veranstaltungen:

Gallensteine | Mittwoch, 2. Dezember 2020, 18.00 Uhr

Dr Kai Wiemer

Dr. Kai Wiemer
Chefarzt Medizinische Klinik II - Klinik für Gastroenterologie am Hellmig-Krankenhaus Kamen


Thema: Gallensteine 

Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)

Das erwartet Sie: Gallensteine müssen nicht zwingend Symptome auslösen. Sehr oft ist also keine Therapie erforderlich. Gallensteine können allerdings irgendwann Ursache sein von schmerzhaften Koliken oder von Entzündungen, ausgelöst durch gestaute Gallenflüssigkeit. Heute stehen vielfältige moderne Möglichkeiten für Diagnostik und Therapie zur Verfügung. Selbst eine Entfernung der Gallenblase ist heute minimalinvasiv mit nur geringer körperlicher Belastung möglich.

Auch die digitale Übertragung des Vortrages ermöglicht im Anschluss Fragen an den Referenten. 

Schaufensterkrankheit - eine unterschätzte Durchblutungsstörung | Mittwoch, 09.Dezember 2020, 18.00 Uhr

Niemoeller

Dr. med. Kathrin Niemöller
Chefärztin Medizinische Klinik V - Klinik für Angiologie 

Chun

Dr. med Kyung-Hun Chun
Chefarzt Klinik für Gefäßchirurgie


Thema: Schaufensterkrankheit - eine unterschätzte Durchblutungsstörung

Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)

Das erwartet Sie: Gefäßerkrankungen in den Becken- und Bein-Arterien sind eine der häufigsten Erkrankungen unserer Gesellschaft. Ab einem Alter von 65 Jahren ist jeder 5. Bundesbürger betroffen.
Arterienverengungen können nicht nur unsere Lebensqualität deutlich einschränken. Es treten belastungsabhängige Beschwerden auf, die beispielsweise zu einer schmerzbedingten Einschränkung der Gehstrecke führen, die sog. Claudicatio intermittens; der „Schaufensterkrankheit“.
Darüber hinaus können Kältegefühle, Schwäche des betroffenen Beins aber auch Hautveränderungen auftreten. auftreten. Unbehandelt können im weiteren Verlauf Ruheschmerzen und auch Geschwüre an den Beinen auftreten, so dass eine Amputation drohen könnte.
Die Referenten Chefärzte Dr. Chun (Gefäßchirurg) und Dr. Niemöller (Angiologin) erklären das leider zu oft unterschätzte Krankheitsbild und alle modernen Therapieverfahren von der wichtigen Medikation, über Ballonaufweitungen, Stents und operativen Verfahren wie Bypass.


Diagnose Brustkrebs - Gute Behandlungschancen dank moderner Therapiekonzepte | Donnerstag, 17. Dezember 2020, 18.00 Uhre |

Skrobol

Dr. med. Markus Skrobol
Ltd. Oberarzt Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe


Thema: Diagnose Brustkrebs - Gute Behandlungschancen dank moderner Therapiekonzepte
 
Webex-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER
(Achtung: Der Link wird erst 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.)

Das erwartet Sie: Brustkrebs bleibt die häufigste Krebserkrankung für Frauen. Früherkennungsmöglichkeiten und moderne Therapiekonzepte eröffnen Betroffenen heute gute Perspektiven. Das Brustzentrum am Knappschaftskrankenhaus Dortmund lebt moderne Betreuungskonzepte. Unter dem Dach des Krebszentrums im Klinikum Westfalen stehen hier vor Ort alle diagnostischen und therapeutischen Optionen zur Verfügung. Um Chancen und Grenzen moderner Behandlungsmöglichkeiten für Brustkrebspatientinnen geht es an diesem „virtuellen“ Abend.

Weitere Termine folgen im Januar
Körperkompass
Kliniken

Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Websiteaudit berufundfamilie
QMKD-ZertifikatMitglied im Netzwerk
Top