Mitarbeiter und Karriere

Personalentwicklung

Ziel der Personalentwicklung ist, qualifiziertes Personal für den aktuellen und künftigen Bedarf sicherzustellen, Zielvereinbarungsgespräche zu führen, Mitarbeiter nach einheitlichen Maßstäben zu beurteilen und Fort- und Weiterbildung zu ermöglichen. Diese Vorgaben sind Bestandteil des Leitbilds.

Führen und Fördern

Die Zukunft gestaltet sich durch eine Vielzahl von Möglichkeiten, innovativen Ideen und der Gestaltung unbekannter und neuer Wege: in den Köpfen unserer Mitarbeiter. Daher sind wir bereit, in unsere Zukunft - in Sie - zu investieren, denn eine gezielte Aus- und Weiterbildungen ist der Schlüssel zum Erfolg. 

Aufgrund der Verantwortung für unsere Patienten hat die Entwicklung unserer Mitarbeiter einen hohen Stellenwert. Wir entwickeln Sie spezifisch und fachübergreifend, on und off-the-job, im Team und individuell. 

Modern eingerichtete Bildungszentren stehen für Workshops, Seminare und Netzwerktreffen bereit. Viele unserer Mitarbeiter haben im vergangenen Jahr an mehr als einem Kurs teilgenommen. Wir bieten dabei Schulungen im Bereich von Medizin, Pflege, Qualitätsmanagement, EDV und Führungskräfteentwicklung sowie der Förderung des interdisziplinären Verständnisses. Dabei werden diese Angebote umrahmt von technischen Seminaren sowie Schulungen in den Bereichen Arbeitssicherheit, Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung.

Jeder einzelne Mitarbeiter kann sich weiterentwickeln, eine fachliche Basis sichern und sein Wissen ausbauen - und unsere Patienten profitieren von der guten Expertise unserer Mitarbeiter. 

Neben den direkten Investitionen für das Know-how unserer Mitarbeiter unterstützen wir Sie auch indirekt: Wir fördern den Erwerb weiterer Qualifikationen, wie z. B. das berufsbegleitende Studium. Zusätzlich stärken regelmäßige Treffen den Ausbau der interdisziplinären Netzwerke. Junge Talente und Einsteiger bekommen Mentoren gestellt, die ihnen ihre Aufgaben und das Umfeld der Klinikum Westfalen GmbH näher bringen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, durch Job-Rotation an unseren Standorten die unterschiedlichsten Fachbereiche kennenzulernen.

Informieren Sie sich über unser Konzept für Ihre Entwicklung an unseren Häusern im Verbund.

Einarbeitung und Einführung

Es ist unser Ziel, neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter professionell und strukturiert in das Unternehmen zu integrieren, einzuarbeiten und einen reibungslosen Start für alle am Prozess Beteiligten zu ermöglichen. Führungskräfte sowie alle Mitarbeiter des Klinikum Westfalen begleiten Sie während Ihrer Einarbeitungsphase.

Einarbeitungskonzepte

Es existiert ein strukturiertes, verbindliches Konzept zur Einarbeitung neuer Beschäftigter. Qualifizierte Bezugspersonen werden mit der Einarbeitung neuer Mitarbeiter beauftragt. Für die neuen Beschäftigten findet eine Einführungsveranstaltung statt; zudem werden ihnen Begrüßungsmappen zur Verfügung gestellt.

Standards und Leitlinien unterstützen Einarbeitung.

Die Einarbeitung wird mit dem Probezeitgespräch evaluiert und abgeschlossen.

Qualifizieren

Sie sind unsere wichtigste Ressource - unsere Zukunft.
Die Zukunft gestaltet sich durch eine Vielzahl von Möglichkeiten, innovativen Ideen und der Gestaltung unbekannter und neuer Wege: in den Köpfen unserer Mitarbeiter. Daher sind wir bereit, in unsere Zukunft - in Sie - zu investieren, denn eine gezielte Aus- und Weiterbildungen ist der Schlüssel zum Erfolg.

Aufgrund der Verantwortung für unsere Patienten hat die Entwicklung unserer Mitarbeiter einen hohen Stellenwert. Wir entwickeln Sie spezifisch und fachübergreifend, on und off-the-job, im Team und individuell.

Modern eingerichtete Bildungszentren stehen für Workshops, Seminare und Netzwerktreffen bereit. Viele unserer Mitarbeiter haben im vergangenen Jahr an mehr als einem Kurs teilgenommen. Wir bieten dabei Schulungen im Bereich von Medizin, Pflege, Qualitätsmanagement, EDV und Führungskräfteentwicklung sowie der Förderung des interdisziplinären Verständnisses. Dabei werden diese Angebote umrahmt von technischen Seminaren sowie Schulungen in den Bereichen Arbeitssicherheit, Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung.

Jeder einzelne Mitarbeiter kann sich weiterentwickeln, eine fachliche Basis sichern und sein Wissen ausbauen - und unsere Patienten profitieren von der guten Expertise unserer Mitarbeiter.

Neben den direkten Investitionen für das Know-how unserer Mitarbeiter unterstützen wir Sie auch indirekt: Wir fördern den Erwerb weiterer Qualifikationen, wie z. B. das berufsbegleitende Studium. Zusätzlich stärken regelmäßige Treffen den Ausbau der interdisziplinären Netzwerke. Junge Talente und Einsteiger bekommen Mentoren gestellt, die ihnen ihre Aufgaben und das Umfeld der Klinikum Westfalen GmbH näher bringen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, durch Job-Rotation an unseren Standorten die unterschiedlichsten Fachbereiche kennenzulernen.

Informieren Sie sich über unser Konzept für Ihre Entwicklung an unseren Häusern im Verbund.

Work-Life-Balance

Damit Ihr Arbeitstag möglichst planbar bleibt, gehören zum Beispiel die folgenden Bestandteile zu unseren Life Balance-Aktivitäten:

  • familienfreundliche Teilzeitangebote
  • gleitende Arbeitszeiten in verschiedenen Arbeitsbereichen
  • Arbeitszeitmodelle
  • Unterstützung beim beruflichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit
  • elektronische Arbeitszeiterfassung in Teilbereichen 
  • elektronischer Dienstplan

Ausbildung und Lehre

Das Klinikum Westfalen bietet vielfältige Möglichkeiten der Berufsausbildung.

Ausbildungsberufe in der Verwaltung:

  • Kauffrau-/mann für Büromanagement
  • Kauffrau-/mann im Gesundheitswesen
  • IT-Kauffrau-/mann

Ausbildungsberufe in der Pflege:

  • Medizinische-Fachangstellte/er
  • Gesundheits-und Krankenpfleger/in

Praktische Ausbildungen für die Medical School academia chirurgica:

Schüler der Medical School academia chirurgica in Düsseldorf haben bei uns die Möglichkeit ihre praktische Ausbildung zu absolvieren. Die Ausbildung findet in den Operationssäälen, den Stationen, der Endoskopie und in der Zentralensterilgutversorgung unserer Häuser statt.

Hier werden junge Leute zur/zum

  • Medizinisch-technischen Assistentin/Assistenten Radiologie (MTA),
  • Operationstechnischen Assistentin/Assistenten (OTA) oder
  • Anästhesietechnischen Assistentin/Assistenten (ATA) ausgebildet.

Kontakt:
Medical School
Academia chirurgica GmbH iGr
Immermannstraße 65d
40210 Düsseldorf
Telefon 0211 65 04 24 98
Fax 0211 65042593

Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Website
Top