• Ausbildung
  • Ausbildung im Klinikum Westfalen

Ausbildung

Das Klinikum Westfalen zählt mit seinen vier Krankenhäusern Knappschaftskrankenhaus Dortmund, Hellmig-Krankenhaus Kamen, Klinik am Park Lünen und Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund zu den drei größten öffentlich, rechtlichen Krankenhäusern im Ruhrgebiet. 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter behandeln, pflegen und betreuen jährlich mehr als 140.000 Patientinnen und Patienten. Mit seinen 25 Kliniken und Fachabteilungen deckt das Klinikum nahezu das gesamte medizinische Leistungsspektrum ab. Als akademisches Lehrkrankenhaus der Ruhr-Universität Bochum ist zudem das Knappschaftskrankenhaus in Dortmund in die universitäre Ausbildung und Lehre aktiv eingebunden.

Das Klinikum Westfalen bietet zukunftsorientierte Arbeitsplätze im Gesundheitssektor. Der zählt heute schon zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen Deutschlands. In unseren Krankenhäusern arbeiten Mitarbeiter mit vielfältigen Berufsbildern. Hier gibt es auch Herausforderungen für Hochschulabsolventen.

Praktische Ausbildung im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege

Im gesamten Klinikum Westfalen bieten wir Plätze zur praktischen Ausbildung im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege an.

Gesundheits- und Krankenpflege bedeutet...

  • Lebenshilfe
  • Ständige Weiterentwicklung und lebenslanges Lernen
  • Pflege nach anerkannten pflegewissenschaftlichen Kenntnissen
  • Mit Menschen kommunizieren und in Beziehung treten
  • Eigenverantwortliches Arbeiten im Sinne der Pflegebedarfsermittlung mit anschließender Planung
  • Durchführung und Bewertung der Pflege
  • Individuelle Beratung, Anleitung und Unterstützung von zu pflegenden Menschen und ihren Angehörigen in pflegerelevanten Gesundheits- und Krankheitsfragen sowie in persönlichen und sozialen Angelegenheiten
  • Mitwirkung bei der Durchführung medizinischer Maßnahmen
  • Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen
  • Weiterentwicklung von Pflegemethoden und -techniken
  • Abwechslungsreiche Tätigkeitsfelder von der stationären und ambulanten Pflege bis hin zu den Beratungsstellen für Pflegebedürftige und ihren Angehörigen in:

    - Senioreneinrichtungen
    - Krankenhäusern
    - ambulanten Pflegeeinrichtungen
    - rehabilitativen Einrichtungen
    - Gesundheitsämtern
    - Krankenkassen

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Westfälisches Ausbildungsinstitut Gesundheitsberufe Lünen e.V.

Westfälisches Ausbildungsinstitut Gesundheitsberufe Lünen e.V.
Altstadtstraße 24
44534 Lünen

Duales Studium in der Pflege

Bei diesem Studiengang sind die praktische Ausbildung und das Studium eng miteinander verbunden. Dies ermöglicht den Studierenden neben der pflegerischen Ausbildung auch eine akademische Qualifikation. Das Westfälische Ausbildungsinstitut Gesundheitsberufe Lünen e. V., bietet diesen dualen Studiengang in Kooperation mit der Fachhochschule Münster und der Hamburger- Fernhochschule an.

Nähere Informationen erhalten Sie über die Fachhochschulen und das Westfälische Ausbildungsinstitut für Gesundheitsberufe Lünen e. V.

Westfälisches Ausbildungsinstitut Gesundheitsberufe Lünen e.V.

Die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege findet in Zusammenarbeit mit dem Westfälischen Ausbildungsinstitut Gesundheitsberufe Lünen e.V. statt. Im Rahmen einer gemeinsamen Trägerschaft, werden Auszubildende des Klinikum Westfalen, des St. Marien-Hospital Lünen, des Christophorus-Hospital Werne und des St. Marien-Hospital Lüdinghausen auf die berufliche Praxis im Krankenhaus vorbereitet. Außerdem bietet das Ausbildungsinstitut in Kooperation mit zwei Fachhochschulen einen dualen Studiengang an. Die Teilnehmer können ausbildungsbegleitend studieren und nach dem Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege berufsbegleitend den Abschluss als Bachelor of Science erreichen.

Das Westfälische Ausbildungsinstitut befindet sich in Lünen an der Lippe, ca. 15 km nördlich von Dortmund. Es liegt verkehrsgünstig an der Autobahn 2 und den Bundesstraßen 54, 61 und 236. Der Hauptbahnhof ist vom Ausbildungsinstitut, das neben dem St. Marien- Hospital liegt, in ca. 10 Minuten fußläufig erreichbar.

Westfälisches Ausbildungsinstitut Gesundheitsberufe Lünen e.V.
Altstadtstraße 24
44534 Lünen

Bushaltestellen:
Altstadtstraße + Marienkirche

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Westfälischen Ausbildungsinstituts Gesundheitsberufe Lünen e.V.

Ausbildung zur/zum Medizinischen Fachangestellten

Es gibt Berufe, die vom ersten Tag an interessant sind, weil die Arbeit abwechslungsreich ist, eigenständiges Handeln erfordert und weil die Perspektiven stimmen.
Der Beruf einer/eines Medizinische Fachangestellten erfüllt genau diese Anforderungen. Längst hat er nichts mehr mit der Sprechstundenhilfe der 50-er Jahre zu tun.

Das Hellmig-Krankenhaus in Kamen und die Klinik am Park in Lünen bieten die Ausbildung zur/zum Medizinischen Fachangestellten an. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und erfolgt im dualen System. Das heißt, sie findet sowohl in Praxen oder sonstigen medizinischen Einrichtungen (als Beispiel in unseren beiden Krankenhäusern) als auch begleitend in der Berufsschule statt.

Ein Ausbildungsrahmenplan regelt, was Medizinische Fachangestellte in der Praxis lernen. Parallel erhalten die Auszubildenden in der Berufsschule das theoretische Rüstzeug.

Die Vergütung der Medizinischen Fachangestellten erfolgt nach dem TVAöD-BBiG.

Ausbildungsberufe in der Verwaltung

  • Kauffrau-/mann für Büromanagement
  • Kauffrau-/mann im Gesundheitswesen
  • IT-Kauffrau-/mann