Anerkanntes Alpha-1-Center

Die Klinik für Pneumologie und Intensivmedizin an der Klinik am Park ist durch die Deutsche Atemswegsliga als Alpha-1-Center anerkannt. Damit wird die Kompetenz der Fachklinik auch für die Behandlung von Lungenerkrankungen anerkannt, die durch eine erbliche Stoffwechselerkennung ausgelöst sind.
 
Bei Betroffenen löst ein genetisch bedingter Alpha-1-Antitrypsin-Mangel eine chronische Entzündung der Bronchien und der Lunge aus. Folge ist eine massive Einschränkung der Lungenleistung ähnlich wie bei einer durch andere Ursachen ausgelösten COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung). 

Die Erkrankung ist nicht heilbar, auch eine dadurch einmal entstandene Lungenschädigung kann nicht zurückgebildet werden. Die Therapie zielt ab auf eine Verlangsamung des Fortschreitens der Erkrankung und auf eine Linderung der Symptome. Neben medikamentösen Therapien gehören dazu eine Anpassung der Ernährung und weiterer Lebensgewohnheiten sowie gezielter Lungensport, wie er an der Klinik am Park Lünen angeboten wird. 

In der Klinik am Park Lünen ist die Behandlung Betroffener mit Alpha-1-Antitrypsin-Mangel eingebettet in das Gesamtkonzept des zertifizierten LungenFachZentrums. Alpha-1-Zentren sind über ganz Deutschland verteilt als Anlaufstelle für Betroffene und ihre Angehörigen. 

Anerkanntes Alpha-1-Centrum in der Klinik am Park Luenen

Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Grußkartenservice Newsletter Zweitmeinung Lob und Kritik Qualitätsberichte Veranstaltungen Karriereportal Mediathek Babygalerie Intern
Körperkompass
Kliniken

Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Websiteaudit berufundfamilie
QMKD-ZertifikatMitglied im Netzwerk
Top