Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Darm-Chirurgie

Wir bieten das gesamte Spektrum der modernen Darm-Chirurgie an. Zu den häufigsten Krankheitsbildern gehören die sogenannte Divertikulose / Divertikulitis des Schleifendarms, sowie gut- und bösartige Geschwulste.
Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Grußkartenservice Newsletter Zweitmeinung Lob und Kritik Qualitätsberichte Veranstaltungen Karriereportal Mediathek Babygalerie Intern
 

Schlüsselloch-Chirurgie

Die Operationen werden zum überwiegendem Teil in „Schlüsselloch-Technik“ durchgeführt. Diese auch als minalinvasiv bezeichnete Operationmethode des Dickdarmes und Mastdarmes ist sehr sicher und bringt für den betroffen Menschen viele Vorteile. Deshalb sollte sie bei geeigneten Patienten als Methode der Wahl erwogen werden.

Die Vorteile der Schlüsselloch-Chirurgie konnten im Rahmen von wissenschaftlichen Studien unter Beteiligung mehrerer tausend Patienten bewiesen werden. Im Vergleich zur offenen Operation über einen großen Bauchschnitt bietet sie:
  • raschere Erholung der Darmfunktion
  • verbesserte Lungenfunktion
  • verringerte Schmerzen
  • geringere Beeinträchtigung der Abwehrlage (Immunfunktion)
  • weniger Komplikationen
  • verkürzte Liegezeit im Krankenhaus
  • weniger Verwachsungen im Bauchraum (Adhäsionen)
  • weniger Narbenbrüche (Hernien)
  • ein ansprechendes kosmetisches Ergebnis
In Bezug auf die sichere Entfernung des Krebsleidens sind die Schlüsselloch-Chirurgie und die herkömmliche offen-chirurgische Operationstechnik gleich gut. Leider ist es aber nicht immer möglich, jeden Patienten mit einem Darmkrebsleiden in der Schlüsselloch-Technik zu operieren. In Abhängigkeit von der Lokalisation (Ort der Tumorentstehung), der Größe des Krebsleidens, dem Befall anderer Organe, bei Darmverschluss oder bei ausgeprägten Verwachsungen nach Voroperation kann eine Operation in der Schlüsselloch-Methode nicht möglich, nicht sinnvoll oder zu gefährlich sein.

Darmkrebs

In Deutschland erkranken jedes Jahr ca. 73.000 Menschen an Darmkrebs. Damit ist Darmkrebs das häufigste Krebsleiden.

Aber keine Angst: In über 80% aller Erkrankungen kann eine dauerhafte Heilung erreicht werden, selbst wenn das Krebsleiden erst in einem fortgeschrittenen Stadium erkannt wird. Wird die Erkrankung früh erkannt, ist sie in 100% der Fälle dauerhaft heilbar.
Um dies zu erreichen, müssen alle für die Behandlung erforderlichen Fachabteilungen eng zusammenarbeiten. Dafür gibt es in unserem Darmzentrum hoch spezialisierte Fachärzte sowie qualifiziertes Pflegepersonal.

Wir verfügen zudem über eine modernste technische und räumliche Ausstattung. Grundlagen unserer individuellen Behandlungen sind die Empfehlungen der Deutschen Krebsgesellschaft. Koordiniert werden die Behandlungen unter anderem in unserer Tumorkonferenz.

Ihr Weg zu uns

Darmsprechstunde: Jeden Donnerstag von 8.30 bis 10.00 Uhr

Kontakt: Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um vorherige Terminabsprache, unter Tel.: 0231-8787-647.

Bitte nicht vergessen: Bringen Sie bitte (soweit möglich) die Unterlagen Ihrer Krankengeschichte mit in die Sprechstunde.

Chefarzt Dr. Björn Schmitz, Chirurgie Klinik am Park Lünen

Dr. med. Björn Schmitz, MHBA
Tel.: 0231 8787-421

Lebenslauf

Körperkompass
Kliniken

Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Websiteaudit berufundfamilie
QMKD-ZertifikatMitglied im Netzwerk
Top