Depression-Diagnose und Therapie

Angebote für Patienten mit Depression

In Deutschland leiden etwa vier Millionen Menschen unter einer Depression, doch in der Öffentlichkeit wird diese sehr häufige Erkrankung wenig wahrgenommen und oft missverstanden. Sie ist nicht Ausdruck persönlichen Versagens, sondern eine Erkrankung, die jeden treffen kann, unabhängig von Alter, sozialem Stand oder Beruf.


Depression hat viele Gesichter

Depressionen können schleichend beginnen, einmalig auftreten oder in Phasen wiederkehren.
Typische Symptome sind Gefühle von Traurigkeit, Leere und Hoffnungslosigkeit. Hinzu kommen Ängste, den Alltag nicht mehr bewältigen zu können, sozialer Rückzug, Gefühle von Scham und geringem Selbstwertgefühl, Schlaf- und Konzentrationsstörungen und der Verlust von Lebensfreude. Nicht alle Menschen leiden unter denselben Symptomen und auch der Schweregrad ist unterschiedlich.

Depression ist behandelbar

In unserer Klinik behandeln wir Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und ca. 60 Jahren mit depressiven Störungen unterschiedlicher Ursache. Dazu zählen phasenhaft wiederkehrende Depressionen, depressive Episoden im Rahmen von belastenden Lebenssituationen (z.B. komplexe Trauerreaktionen, Konflikte in Partnerschaften) und depressive Episoden in Verbindung mit anderen psychischen Störungen.
Chefarzt Dr. Thomas Finkbeiner, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund
Dr. Thomas Finkbeiner
Tel.: 0231 6188-231
Fax: 0231 6188-712
Lebenslauf
Deutschland beste Arbeitgeber
Home Innvationskraft
Home Unternehmerische Verantwortung
Top Karriere Chancen
Top Mediziner - Bauchstraffung
Top Mediziner - Fettabsaugen
Top Mediziner - Kinderorthopädie
Top Mediziner - Copd und Lungenemphysem
Regionales Krankenhaus Nordrheinwestfalen
TOP Mediziner - Plastische Wiederherstellungschirurgie
Top Mediziner - Sportortopäie
KTQ-Zertifikat
Zertifikat seit 2019 audit berufundfamilie
QMKD-Zertifikat
KLiK GREEN
Partner der PKV 2020
Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen