Klinik für Altersmedizin

Alt Tag

Diagnostik

Zu Beginn Ihres Aufenthalts erheben wir eine umfangreiche standardisierte Beurteilung („Assessment“) um Ihr soziales, geistiges und körperliches Befinden zu erfassen. So lernen wir Sie in Ihrer Gesamtheit auch
hinsichtlich der erreichbaren Ziele und Möglichkeiten kennen.

Häufig ist hierzu auch die Kontaktaufnahme mit der Familie und/oder Ihrem sozialen Umfeld hilfreich. Für die Therapie-Einheiten wird ein individuelles Konzept im Team aller an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen
(„interdisziplinär“) abgestimmt.

Neben der ärztlichen klinischen Untersuchung gibt es folgende Möglichkeiten der Diagnostik:

Diagnostik

  • Ultraschall des Bauchraums, der Schilddrüse, der hirnversorgenden Gefäße, des Herzens
  • Endoskopie (Spiegelung von Magen und Darm, Anlage und Entfernung von Ernährungssonden, ERCP)
  • Labordiagnostik inklusive Liquordiagnostik, Neuropsychologische Testung zur Abklärung kognitiver Defizite, Beurteilung der Fahreignung
  • EKG und/oder Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Ernährungsberatung zur genauen Einordnung von Fehl- und Mangelernährung
  • Fiberendoskopische Evaluation des Schluckens (FEES)
  • Bildgebung, z.B. Röntgen, Computertomografie, Kernspintomografie
  • Lungenfunktionsprüfung

Ein umfassendes Bild Ihres Gesundheitszustandes bildet die Grundlage für eine auf Sie persönlich zugeschnittene Therapie.
Dr. med. Martin Haas, Direktor der Klinik für Innere Medizin und der Klinik für Altersmedizin
Dr. med. Martin Haas
Tel.: 0231 6188-297
Dr. med. Anke Reckert, Klinik für Altersmedizin, Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund, Klinikum Westfalen
Dr. med. Anke Reckert
Tel.: 0231 6188-297
Fax: 0231 6188-359
Körperkompass
Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Website
Top