Knöcherne Knieverletzungen

Unsere Klinik bietet eine hervorragende Versorgung von Knieverletzungen auf höchstem klinischen Niveau an. Die operative Versorgung wird individuell auf den Patienten abgestimmt. Dabei kommen modernste OP-Verfahren zum Einsatz. Wir nutzen die neuesten Osteosynthese-Implantate für die Verbindung von Bruchstücken. Neben herkömmlichen Stahlimplantaten stehen auch hypoallergene Titanimplantate zur Vermeidung von allergischen Reaktionen zur Verfügung. Bei der Versorgung von durch eine Osteoporose geschwächten Knochen werden winkelstabile Implantate eingesetzt, die den speziellen Eigenschaften des Knochens in diesen Fällen gerecht werden.

Bei jüngeren Patienten können auch bioresorbierbare Osteosynrthese-Implantate genutzt werden, die der Körper selbst später auflöst.

Die Versorgung wird - wenn sinnvoll - arthroskopisch gestützt, also mit Hilfe einer Gelenkspiegelung. Knorpelverletzungen können dabei direkt therapiert werden.
Sollte ein Gelenk nicht wiederhergestellt werden können, besteht die Möglichkeit der Versorgung mit einer Endoprothese, also einem künstlichen Gelenkersatz. Das kann vor allem in fortgeschrittenem Alter eine sinnvolle Option sein. Ziel jeder Versorgung ist eine schnelle Rehabilitierung der Patienten, um diese wieder zügig in ihre gewohnte Umgebung entlassen zu können.


Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
Deutschland beste Arbeitgeber
Home Innvationskraft
Home Unternehmerische Verantwortung
Top Karriere Chancen
Top Mediziner - Bauchstraffung
Top Mediziner - Fettabsaugen
Top Mediziner - Kinderorthopädie
Top Mediziner - Copd und Lungenemphysem
Regionales Krankenhaus Nordrheinwestfalen
TOP Mediziner - Plastische Wiederherstellungschirurgie
Top Mediziner - Sportortopäie
KTQ-Zertifikat
Zertifikat seit 2019 audit berufundfamilie
QMKD-Zertifikat
KLiK GREEN
Partner der PKV 2020
Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen