Klinik für Orthopädie

Endoprothetik


Der Gelenksverschleiß (Arthrose)

Aufgrund einer weiter alternden Gesellschaft und höheren Leistungsansprüchen hat die Abnutzung der Gelenke deutlich zugenommen, so dass immer häufiger künstliche Gelenke eingesetzt werden müssen. Das Ungleichgewicht zwischen der individuellen Knorpelqualität (Veranlagung) und der individuellen Belastung des Knorpels führt zur Arthrose. Begünstigend sind Anlagestörungen und Fehlstellungen der Gelenke (X- oder O-Beine, Hüftdysplasie), Überlastungen durch erhöhtes Körpergewicht, Beruf und Sport, Unfallfolgen und Erkrankungen wie Rheuma, Gicht, Entzündungen u.ä., die den Knorpel schädigen. Es kommt zu Anlaufschmerzen und Schmerzen nach längerer Belastung, später auch zu Ruheschmerzen. Wenn die konservativen Maßnahmen wie Physiotherapie, Schmerzmedikamente, Gelenkspülungen und Einspritzung von Medikamenten nicht mehr helfen und der Leidensdruck zu groß wird, ist die Indikation zum Gelenksersatz gegeben.


Die Gelenk ersetzende Operation

Mit rund 800 Operationen jährlich ist die Versorgung mit künstlichen Gelenken bei verschleißbedingten Erkrankungen von Knie und Hüfte aber auch Schulter, Bandscheibe und Sprunggelenk das Hauptaufgabengebiet der Orthopädischen Klinik. Minimal-invasive Operationsverfahren (z.B. „Schlüssellochchirurgie“) werden wenn möglich angewandt, da sie muskelschonend und knochensparend sind.

Die endoprothetische Versorgung geschieht individuell durch entsprechende Prothesenmodelle und ggf. Sonderimplantate, die zum größten Teil im Lagerbestand vorgehalten werden. Aufgrund der großen Erfahrung ist die Klinik auch Anlaufstelle für Nachsorge und Revision von Fällen mit langem oder kompliziertem Verlauf.

Ziel der Gelenk ersetzenden Operationen ist es, die Schmerzen zu beseitigen und die Lebensqualität zu verbessern. Nicht immer kann die volle Funktion des Gelenkes wiederhergestellt werden. Bei einfachen Operationen ist kaum mit Problemen zu rechnen. Bei sehr schwierigen Operationen mit lange vorbestehenden Deformitäten und in Wechselsituationen mit großen Knochendefekten kann es allerdings auch mal mehrere Eingriffe benötigen.

Während der Operation wird äußerst gewebeschonend und mit möglichst kleinen Operationszugängen gearbeitet, damit wir kein Fremdblut benötigen. Die Thrombose- und Emboliegefahr senken wir durch Verordnung bestimmter Medikamenten und rascher Mobilisation unserer Patienten.

Besonders wichtig ist natürlich auch die Mitarbeit unserer Patienten in der Nachbehandlung, um ein gutes Operationsergebnis zu erzielen. Gerade zur Vermeidung eines Ausrenkens (Luxation) der frisch operierten Hüfte ist dies von großer Bedeutung.

Die Orthopädische Klinik ist ein zertifiziertes Zentrum für Endoprothetik der Maximalversorgung. Uns steht eine große Auswahl an Implantaten zur Verfügung, so dass individuell das für den Patienten am besten geeignete Produkt verwendet werden kann. Es wird immer versucht, so schonend wie möglich zu operieren, um die Weichteile (Muskeln, Sehnen, Nerven, Haut) nicht zu schädigen.

Schmerzen müssen nach der Operation nicht sein. Es werden Schmerzkatheter im OP-Gebiet verwendet, um den Körper möglichst wenig mit Medikamenten zu belasten. Es gibt ein standardisiertes perioperatives Vorgehen, um eine weitgehende Schmerzfreiheit nach dem Eingriff zu erzielen und den Patienten rasch zu mobilisieren. Hier setzen wir insbesondere auch auf die stetige Kooperation mit den Schmerztherapeuten der Anästhesiologischen Klinik.

Vor dem Ersatz eines Hüft- oder Kniegelenkes werden die Patienten zur Operation vorbereitet um nachher wieder schneller auf die Beine zu kommen. Jeder Patient bekommt einen Endoprothesenpass, damit jederzeit ersichtlich ist, was für ein Implantat eingesetzt wurde. Dies ist für die Planung bei anstehenden Wechseloperationen nach vielen Jahren von besonderer Wichtigkeit.

Zusammen mit den niedergelassen Kollegen der Region ermöglichen wir die regelmäßigen Nachuntersuchungen, die auch bei Beschwerdefreiheit erforderlich sind, um zu erkennen, ob sich das künstliche Gelenk oder die Knochenstrukturen verändern.
Körperkompass
Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Website
Top