Frauenklinik und Geburtshilfe

Beckenbodenchirurgie

Senkungen der Blase, des Darms oder der Gebärmutter können gezielt operativ behoben werden. Hierzu stehen eine Reihe von verschiedenen Operationsmethoden zur Verfügung. Je nach Ursache, Art und Schweregrad der Senkung können Ihre Beschwerden konventionell durch Scheidenplastiken, oder aber auch durch modernste Netztechnologie behoben werden.

  • Konventionelle vordere und / oder hintere Scheidenplastik
  • Netzeinlagen (Prolene- oder Polypropylennetze)
  • Gebärmutterentfernung
  • Scheidenstumpffixation nach Gebärmutterentfernung (Amreich-Richter, Sakrokolpopexie)
  • Scheidenverschluss (selten)

Die Abklärung Ihrer Beschwerden erfolgt über unsere Beckenbodensprechstunde. Hier erörtern wir mit Ihnen, ob eine Operation sinnvoll ist und welche Operationsmethode für Sie am besten geeignet ist. Eventuelle Voruntersuchungen (z.B. Urometrie, Blasenspiegelung, Darmspiegelung) werden durch interdisziplinäre Zusammenarbeit mit unserer Urologie und der Inneren Medizin durchgeführt.

Dr. Schmolling
Dr. med.
Frank Schmolling

Tel.: 0231 922-1200
Fax: 0231 922-1256

Lebenslauf
Körperkompass