Alt Tag
Chefarzt Prof. Dr. Thomas Buck und Oberarzt Gerd Steiner (vorn im Bild) freuen sich, dass sie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund jetzt auch Leistungen im Bereich der Interventionellen Elektrophysiologie anbieten können.

Neues Angebot für Herzpatienten

Klinik für Kardiologie erweitert ihr Leistungsspektrum um die Interventionelle Elektrophysiologie

Die Klinik für Kardiologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund hat ihr Leistungsangebot jetzt auch um den Bereich der Interventionellen Elektrophysiologie erweitert. Mit dieser modernen Behandlungstechnik innerhalb des Herzkatheterlabors können Herzrhythmusstörungen aller Art in den meisten Fällen dauerhaft beseitigt werden. Ein Schwerpunkt wird die Therapie des Vorhofflimmerns mit Hilfe von „Wärme- bzw. Kältetechnik“ sein.

Das Team der Kardiologie unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Buck ist dazu durch Herrn Oberarzt Gerd Steiner, einen Elektrophysiologen mit langjähriger Erfahrung, verstärkt worden. Damit wird das Leistungsangebot der Kardiologie am Knappschaftskrankenhaus nach Einrichtung zweier hochmoderner Herzkatheterlabore abgerundet.

Herzrasen, an dem viele Patienten leiden, lässt sich in vielen Fällen nur schwer nachweisen. Mit Hilfe einer Elektrophysiologischen Untersuchung,  bei der das elektrische Leitungssystem des Herzens getestet wird, können „Elektrische Fehlschaltungen“ im Herz sichtbar gemacht und Erregungsherde oder falsche Leitungsbahnen beseitigt werden. In den meisten Fällen ist so eine nachhaltige Heilung von Patienten mit Herzrhythmusstörungen möglich.

Interessierte Patienten erhalten weitere Informationen unter  Tel.: 0231-922 2021.
Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Website
Top