Aktuelles & Presse

Veranstaltungen

Knappschaftskrankenhaus Dortmund

08.12.2016 - Prostata-Tag der Klinik für Urologie

Beginn:08.12.2016 17:00
Endet:08.12.2016 19:00
Referent:Dr. Stefan Orth, Chefarzt der Klinik für Urologie
Ort:Knappschaftskrankenhaus Dortmund, Vortragssaal West (Ebene 1)
Prostata-Tag der Klinik für Urologie
<p><br></p>

14.12.2016 - Medizin aktuell: Update Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Beginn:14.12.2016 18:00
Endet:14.12.2016 19:30
Referent:Matthias Mißfeldt, Seelsorger und Ethikbeauftragter im Knappschaftskrankenhaus Dortmund
Ort:Knappschaftskrankenhaus Dortmund, Vortragssaal (Ebene 1)
Medizin aktuell: Update Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Auf gesetzliche Regelungen gestützt kann heute jeder Patient seinen Willen durchsetzen auch für den Fall, dass er selbst diesen krankheitsbedingt nicht mehr äußern kann. Der Patientenwille sollte aber schriftlich fixiert sein und zusätzlich jemand benannt sein, der in diesem Sinn für den Patienten sprechen kann. Sinnvoll ist es, diese Regelungen nicht einfach nur einmal festzulegen, sondern regelmäßig zu prüfen, ob sie den eigenen Vorstellungen noch entsprechen und zu aktuellen Entwicklungen noch passen.

Alle zeigen

Hellmig-Krankenhaus Kamen

05.12.2016 - Elternschule Kamen: Das fiebrige Kind

Beginn:05.12.2016 19:00
Endet:05.12.2016 20:30
Referent:Eva Weismüller
Ort:Hellmig-Krankenhaus Kamen, Bibliothek
Elternschule Kamen: Das fiebrige Kind

Der Umgang mit einem fiebernden Kind erfordert ein Grundwissen bezüglich Ursachen, Gefahren, Messmethoden, fiebersenkenden Maßnahmen und deren Anwendung. In diesem Vortrag wird dieses Wissen vermittelt.

14.12.2016 - Pulsschlag: Hüfterkrankungen - wenn es mit dem Laufen nicht mehr klappt

Beginn:14.12.2016 18:30
Endet:14.12.2016 20:00
Referent:Dr. Dieter Metzner, Chefarzt der Klinik für Unfall und Wiederherstellungschirurgie am Hellmig-Krankenhaus Kamen
Ort:Hellmig-Krankenhaus Kamen, Hellmigium
Pulsschlag: Hüfterkrankungen - wenn es mit dem Laufen nicht mehr klappt

Die Hüfte schmerzt, das Laufen fällt immer schwerer, die Mobilität ist eingeschränkt. Ursache kann Gelenkverschleiß (Arthrose) sein. Beschwerden, das Fortschreiten und begleitende Entzündungsprozesse können Medikamente und Physiotherapie reduzieren. Wenn solche Möglichkeiten ausgereizt sind, ohne Schmerzbelastung und Bewegungseinschränkungen ausreichend zu verbessern, sollte darüber nachgedacht werden, ein künstliches Gelenk einzusetzen.

Alle zeigen

Elternschule

05.12.2016 - Elternschule Kamen: Das fiebrige Kind

Beginn:05.12.2016 19:00
Endet:05.12.2016 20:30
Referent:Eva Weismüller
Ort:Hellmig-Krankenhaus Kamen, Bibliothek
Elternschule Kamen: Das fiebrige Kind

Der Umgang mit einem fiebernden Kind erfordert ein Grundwissen bezüglich Ursachen, Gefahren, Messmethoden, fiebersenkenden Maßnahmen und deren Anwendung. In diesem Vortrag wird dieses Wissen vermittelt.

Alle zeigen

Ihr Ansprechpartner

Klaus-Peter Wolter
Klaus-Peter Wolter
Tel.: 0231 / 922-1746