Herzklappentag am Knappschaftskrankenhaus Dortmund

HERZKLAPPENTAG - Kardiologischer Herzaktionstag am Knappschaftskrankenhaus Dortmund

Zum Aktionstag für Patienten hatte das Herzzentrum Westfalen am Knappschaftskrankenhaus Dortmund am vergangenen Samstag eingeladen. Im Fokus stand ein begehbares Herzmodell. Präsentiert wurde in Vorträgen den Patienten das ganze Spektrum der modernen Diagnostik und Therapie von Herzklappenerkrankungen.
Chefarzt Prof. Dr. Thomas Buck, Dr. Björn Plicht (Ltd. Oberarzt) - beide Klinikum Westfalen - und Prof. Dr. Justus Strauch, Direktor der Universitätsklinik am Universitätsklinikum Bergmannsheil, Bochum, führten gemeinsam durch den Tag und standen als Ansprechpartner zur Verfügung. Beide Krankenhäuser arbeiten im Herzzentrum eng zusammen.

Die Deutsche Herzstiftung e. V. war mit einem eigenen Stand vor Ort und informierte die interessierten Besucher. Als besonderes Highlight erwartete die Besucher ein begehbares Herzmodell, das nicht nur kleinere Gäste faszinierte. Herzerkrankungen wurden hier von Spezialisten des Herzzentrums ganz konkret erfahrbar gemacht. Ein Herzultraschall als Live-Demonstration konnten die Besucher auf großer Leinwand miterleben. Die Experten des Herzzentrums Westfalen beantworteten zudem eine Vielzahl von Fragen.

Aktionstag im Herzzentrum Westfalen
Im Bild (v.l.): Dr. Björn Plicht (Leitender Oberarzt der Kardiologie am KK Do), Prof. Dr. Thomas Buck (Chefarzt der Klinik für Kardiologie am KK Do), Priv.-Doz. Dr. Peter Haldenwang (Oberarzt Universitätsklinik für Herz- und Thoraxchirurgie am Universitätsklinikum Bergmannsheil, Bochum), und Prof. Dr. Justus Strauch (Direktor der Universitätsklinik für Herz- und Thoraxchirurgie am Universitätsklinikum Bergmannsheil, Bochum).
Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Website
Top