Renate Eichmann

Aktuelles aus dem Klinikum

Bilder, die Menschen Freude machen - Renate Eichmann stellt in der Galerie des Hellmig-Krankenhauses aus

Mit ihren Bildern möchte sie anderen Menschen Freude bereiten -  und das gelingt der Hobbykünstlerin Renate Eichmann aufs Trefflichste. Ihre meist farbenprächtigen Werke laden zum Träumen ein und zum genauen Hinsehen. Das Hellmig-Krankenhaus Kamen zeigt jetzt einen aktuellen Auszug ihrer Arbeit.
 
Sehr detailgetreu und technisch versiert malt die inzwischen 70-Jährige, was ihr und vielen anderen gefällt - schöne Menschen, vor allem Frauen, atemberaubende Landschaften, imposante Baudenkmäler und possierliche  Tiere. In ihrem Atelier in Methler entstehen teils großformatige Werke, die zeigen, dass Renate Eichmann ihr Handwerk gelernt hat, obwohl sie sich erst in der zweiten Lebenshälfte der Malerei  verschrieben hat.
Inzwischen gibt die rüstige Rentnerin selbst Malkurse und vermittelt anderen die Freude an der künstlerischen Betätigung.
 
Sie selbst kann sich ein Leben ohne Farben und Leinwände längst nicht mehr vorstellen, malt wann immer ihr danach zumute ist und steht auch schon mal eine ganze Nacht lang vor der Leinwand. Mit großem Erfolg: Bei Ausstellungen in der Region stößt die Hobbykünstlerin stets auf großes Interesse und interessierte Käufer.
 
Auch im Hellmig-Krankenhaus waren Rente Eichmanns Bilder bereits gern gesehen. Vor drei Jahren stellte die Methleranerin hier schon einmal aus: Damals hatte sie ihre Afrika-Impressionen vorgestellt und durfte selbst erleben, was Kunst im Krankenhaus bewirken kann: "Ich war zufällig zugegen als ein frisch operierter Patient im Krankenbett an der Ausstellung vorbeigescho-
ben wurde. Er schaute auf eines meiner Bilder, staunte und lächelte glücklich", erinnert sich Renate Eichmann und weiß nicht erst seit diesem Moment, dass ihre Bilder Menschen wirklich Freude machen.
 
Das sieht auch Krankenhausleiterin Anke Ronge so: Sie freut sich, dass sie den frisch renovierten Galeriebereich nun wieder interessierten Künstlern zur Verfügung stellen und  Patienten, Mitarbeitern und Besuchern ein kleines Kunsterlebnis bieten kann. Ausdrücklich lädt sie alle interessierten Kamener zum Ausstellungsbesuch ein. 
 
Wer die Werke von Renate Eichmann sehen möchte, der hat noch bis zum 30. Juni Gelegenheit dazu. Die Ausstellung im Galeriebereich im Erdgeschoss des Hellmig-Krankenhauses, Nordstraße 34, ist rund um die Uhr zugänglich.
Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Website
Top