Alt Tag

Kräuter, Aromen und Klang als wirksame Alternative

Infoabend im PUED Eving

Warum immer teure Medikamente verwenden? Oftmals helfen Kräuter aus dem eigenen Garten“, stellte Christiane Peter, leitende OP-Schwester in der Klinik am Park Lünen, im Pued in Eving fest. Das Motto der Informationsveranstaltung lautete „Selbsthilfe bei Schmerz“.
Mit dem Einsatz einiger Klangschalen und einem vorgetragenen Gedicht leiteten Christian Peter und Karina Lahme, ebenfalls OP-Schwester in der Klinik am Park, den Abend ein. Darauf folgte eine Tee-Verköstigung  verschiedener Teesorten aus selbstgesammelten Kräutern des klinikeigenen Gartens. „Weidenröschen dient  insbesondere der Prostata, aber auch Beschwerden der Harnorgane können gelindert werden“, erläuterte die Referentin. Aber auch bei gesunden Menschen dienen Kräuter als wertvolle Unterstützung der täglichen Ernährung. „Ein Wildkräutersalat zum Beispiel. Wildkräuter enthalten einen sehr großen Anteil an Vitamin A, mehr noch als Gemüse“ so Christiane Peter. Zum entspannen helfen die zahlreichen Aromen die sich aus Kräutern gewinnen lassen. „Mein Tipp: Zitronenmelisse zum Baden verwenden. Neben dem tollen Duft lindert sie auch Kopfschmerz“, riet die Kräuterexpertin den Anwesenden.
Das Ziel ihrer täglichen Arbeit mit den Patienten im Krankenhaus ist es, „die Mediziner mit Hilfe der Natur zu unterstützen“, betonte Christiane Peter. „Die Anwendung alternativer Medizin gewinnt bei den Menschen zunehmend an Bedeutung und Akzeptanz“.
Am Ende des Vortrages wurden alle Teilnehmer herzlich zum Betrachten und Testen des neuen Kräutergartens in der Klinik am Park Lünen eingeladen.    
Focus Siegel Top Karriere Chancen KTQ Logo Qualität und ServiceNOMINIERT Beste Klinik-Website
Top